Zierquittengelee

Zutaten

1 kg 
Zierquitte
3/4 l 
Wasser
500 g 
Gelierzucker 2:1
3 
Zitronenmelissen
1 Pk 
Zitronensäure

Kategorien

Zierquittenmarmelade auf einem Brötchen
Fotovon malte

Zubereitung

Zierquitten waschen, Blüten und Stiele entfernen und in Stücke schneiden. Im Topf mit Wasser aufkochen und ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel garen. Durch ein Mulltuch gießen und den Brei ausdrücken, bis ca. 900ml Saft erreicht sind. Den abgekühlten Saft mit den Zitronenmelissestengeln, dem Gelierzucker und der Zitronensäure verrühren und dann langsam zum Kochen bringen. 3 Minuten sprudelnd kochen und dabei rühren. Melissenstengel herausnehmen und das Gelee in Gläser füllen.

Kommentar

Wer es nicht so sauer mag oder keine Zitronensäure verwenden möchte, nimmt etwas weniger Saft und Gelierzucker 1:1.

eingetragen von malte am 24.11.2008, bisher 1908 mal aufgerufenRezept melden

Nutzerkommentare

crischa
crischa
Mitglied seit:
08.02.2010
am 19.09.2011, 17:00 Uhr

Suche aber gerade ein Rezept ohne Gelierzucker, weil ich keinen da habe, nur Gelatine haette ich.
Aber das ist ja nicht vegan.
Also kann man Quittengelee nicht vegan herstellen??????????

Kommentar melden
Pepper_Ann
Pepper_Ann
Mitglied seit:
23.09.2009
am 25.10.2012, 19:05 Uhr

Oh wie lecker! Klasse Idee, ich steh total auf Quitte! :)

@Chrischa: In Gelierzucker ist für gewöhnlich Pektin als Geliermittel enthalten. Das ist pflanzlichen Ursprungs.
Mit "nur Gelatine" kann man logischerweise kein veganes Quittengelee herstellen.

Kommentar melden
ad
szmtag