Pflaume

gehört zur Kategorie
Frucht
Diese Kategorie enthält:
Mirabelle

(auch: Quetschen (Zwetschgen), Zwetschge)

Pflaumen aus dem deutschen Anbau werden von Mitte Juli bis Mitte Oktober angeboten. Pflaumen gibt es in vielen Sorten, von denen vier am bekanntesten sind. Die Früchte werden nach dem Waschen längs aufgeschnitten, so dass der Kern entfernt werden kann. Alle Pflaumen können roh verzehrt werden. Pflaumen sind rundlich bis oval geformt und haben eine rötliche bis blaue Schale. Das Fruchtfleisch reicht von goldgelb bis grünlich und schmeckt sehr süß und würzig. Der Kern ist nicht immer leicht zu lösen. Zwetschgen sind von blauer Farbe mit spitzen Enden und etwas kleiner als Pflaumen. Das Fruchtfleisch ist fest, weiß-gelb bis grünlich und süß. Auch Zwetschgen können roh gegessen oder z.B. zu Kompott, Marmelade oder Kuchen verarbeitet werden. Mirabellen gedeihen auch in Deutschland gut. Die Saison geht von Juli bis August. Die kleine Frucht ist gelb bis orange und hat manchmal rötliche Flecken. Sie hat ein festes, süßes Fruchtfleisch. Die Mirabelle kann direkt gegessen werden. Sie kann jedoch auch z.B. zu Mirabellengelee weiterverarbeitet werden. Im Kühlschrank sollten sie höchstens drei Tage aufbewahrt werden. Reneclauden sind gelb, rot oder blau und größer als Mirabellen. Sie haben ebenfalls ein sehr saftiges, süßes Fruchtfleisch.
Zutat melden
ad