Zwetschgenkuchen

Zutaten

Hefeteig

500 g 
Mehl, Type 1050
80 g 
Margarine
80 g 
Zucker
250 ml 
Sojamilch
1 Pk 
Vanillinzucker
1 Pk 
Hefe, frisch
1 Prise(n) 
Salz
1 
Ei-Ersatz (optional)
1 Prise(n) 
Zitronenschale, abgerieben (optional)

Belag

2 kg 
Zwetschge
200 g 
Mehl, Type 1050
150 g 
Margarine
150 g 
Zucker
1 TL 
Zimt

Kategorien

mjammAlbum
Fotovon Pikachu

Zubereitung

Hefeteig

Zuerst erhitzen wir die Sojamilch, geben sie in eine Schüssel und schwenken sie ein wenig in dieser, so dass sich die Schüssel etwas erwärmt. Nun geben wir die Margarine, den Zucker und den Vanillinzucker in die Schüssel und lösen sie so in der heißen Sojamilch auf. Jetzt kommt noch der Zitronenabrieb und die Hefe hinzu. Nun muss die Hefe mit einem Teigschaber gut mit der Milch, und der darin aufgelösten Zutaten, verrührt werden. Zum Schluss geben wir nur noch das Mehl, den Ei-Ersatz und die Prise Salz hinzu und kneten/rühren alles gut durch. Nachdem wir den Teigklumpen mit Mehl bestäubt haben, lassen wir ihn an einem ruhigen, warmen Ort gehen, was ca. 25 Minuten dauert.

Belag

Ist der Teig fertig aufgegangen,verteilen wir ihn auf ein gefettetes Backblech.Auf den Teig kommen die gewaschenen,entsteinten und halbierten Zwetschgen.Mehl,Zucker,Zimt sowie Margarine werden nun zu Streuseln verknetet und über die Zwetschgen gebröselt.
Den Blechkuchen im Vorgeheizten Ofen für 35-40min bei 180°C backen
eingetragen von Pikachu am 23.08.2009Rezept melden

Nutzerkommentare

familiarise
familiarise
Mitglied seit:
14.02.2010
am 14.02.2010, 18:31 Uhr

super!

ich liebe pflaumenkuchen und habe mich für dieses rezept entschieden, weil der kuchen auf dem bild so saftig aussieht. und leute, ich kann euch sagen: der kuchen ist super lecker! duch die zitronenschale und wohl auch durch die mehlsorte ist der teig überhaupt nicht trocken und hat einen total leckeren geschmack. ich mag hefeteig eigentlich überhaupt nicht gern, aber dieser hier ist wirklich genial. nur zu empfehlen!

Kommentar melden
France
France
Mitglied seit:
12.04.2010
, geändert am 28.04.2010, 20:49 Uhr am 28.04.2010, 20:49 Uhr

...und dann?

Bin ich zu doof oder ist das Rezept (Text) unvollständig? Also ich wüsste jetzt nicht, wie ich zB die Streusel machen soll, gleich drüber oder extra backen oder wie oder was...
Und Backzeit/Temperatur?
Würde den gerne backen, sieht super aus, aber ich steh ein wenig ratlos davor...

Kommentar melden
OhHai
OhHai
Mitglied seit:
15.06.2010
, geändert am 01.09.2010, 11:09 Uhr am 12.08.2010, 20:56 Uhr

Kommentar melden
MarsmanRom
MarsmanRom
Mitglied seit:
24.05.2010
am 29.08.2010, 09:42 Uhr

Joa

leider hab ich das falsche mehl verwendet und kann daher jetzt gar nicht so genau sagen, wie er denn mit dem 1050er geschmeckt haette. zumindest waer er mir dann vielleicht nicht am boden angebrannt. :-p so schlimm war das aber gluecklicherweise auch nicht und ich konnte mir doch in etwa ein bild machen. durch die streusel kriegt er jedenfalls ausreichend suesse und wie schon zuvor geschrieben hier, war er auch nicht allzu trocken und fad wie sonst oft bei hefeteig-kuchen.

Kommentar melden
Suse
Suse
Mitglied seit:
01.08.2010
am 12.09.2010, 17:52 Uhr

Re: ...und dann

Steht alles im Text. Einfach die Streusel-Zutaten zusammenrühren (kneten) und den Streuselteig auf den Zwetschgen verteilen.

Kommentar melden
ad