Mettigel

Zutaten

4 
Zwiebeln, mittelgroß, weiß
2 Pk 
Reiswaffeln
 
Tomatenmark
 
Pfeffer
 
Wasser
 
Paprikapulver
 
Salz
 
Salzstangen (optional)
 
Mandeln (optional)
 
Salat (optional)
Zubereitungszeit:
25 min
Gesamtzeit:
30 min
MettigelAlbum
Fotovon kampfzwerg

Zubereitung

Die Reiswaffeln in einer großen Schüssel kleinbröseln.
Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.
Die zerbröselten Reiswaffeln mit etwas kaltem Wasser mischen bis das Ganze etwas klebt. Tomatenmark unterkneten (je nach Gefühl und wie das Mett am Ende aussehen soll).
Die Zwiebeln und die Gewürze unterkneten und das Mett abschmecken.

Auf einer Platte aus dem Mett einen Igel formen.
Salatblätter darum garnieren, Salzstangen als Stacheln einstechen und die Mandeln als Augen und Schnauze auflegen. Für die Pupillen, etwas Tomatenmark auf die Mandeln geben.

Fertig! :)
eingetragen von kampfzwerg am 14.03.2010Rezept melden

Nutzerkommentare

Sarüdiger
Sarüdiger
Mitglied seit:
09.10.2008
am 15.03.2010, 20:36 Uhr

Ich hab ja schon bei deinem Cordon Bleu Tränen gelacht, aber das schießt echt den Tofu-Vogel ab. :D

(Varianten: Mettigel Hawaii, Mettigel Zigeuner, ... höhö)

Kommentar melden
Kaffeeschlampe
Kaffeeschlampe
Mitglied seit:
17.06.2009
am 20.08.2010, 18:46 Uhr

mit Essen soll man ja nicht spielen, aber das ist ja mal richtig geil! kommt bestimmt auf Kindergeburtstagen super an!

Kommentar melden
runner81
runner81
Mitglied seit:
31.10.2010
am 18.11.2010, 20:01 Uhr

werde es am samstag zum 8. meines Sohnes ausprobieren werde berichten wie´s ankam

Kommentar melden
Morgengrauen
Morgengrauen
Mitglied seit:
10.12.2010
am 25.02.2011, 18:21 Uhr

Habe es gestern ausprobiert :)

ich fand es deutlich besser, nachdem es über Nacht im Kühlschrank durchgezogen war. Bei der ersten Portion hab ich mich noch grob ans Rezept gehalten, aber dann hab ich noch feine Gurkenstifte reingeschnippelt und Curry, Thymian und Rosmarin mit rein getan. Eine Tomate anstatt des Wassers wäre bestimmt auch gut. Frische Kräuter sind natürlich der Hit dabei. Gleich besser geschmeckt hat's mir mit der warmen Margarine auf Toast. Vielleicht ist also auch etwas Öl/Margarine in der Mischung ganz gut.

Als Gag auf jeden Fall gut, geschmacklich muss ich aber a) noch mehr üben oder b) normalen Brotaufstrichen den Vorzug geben.

Kommentar melden
Wagemut
Wagemut
Mitglied seit:
18.02.2011
am 17.03.2011, 08:50 Uhr

Wagemut

Habe deinen Igel zu unserem Hochzeitstag als Zwischengang kreiert. Mein Mann, ein "eingefleischter Fleischesser", musste drei mal probieren um glauben zu können, dass es kein echtes Mett ist. Vielen Dank für deine tolle Idee.

Kommentar melden
ad