Osterhasen, fructosefrei

Zutaten

Stück  
160 g 
Mehl
60 g 
Getreidezucker
50 g 
Margarine
40 ml 
Reisdrink
2 EL 
Kakaopulver, stark entölt
1 Msp 
Backpulver
Zubereitungszeit:
40 min
Gesamtzeit:
45 min
Osterhasen, fructosefrei
Fotovon Corvina

Zubereitung

Mehl, Getreidezucker und Backpulver vermischen, dann die Margarine hineinflocken und Reisdrink unterrühren. Alles erst mit Knethaken und dann per Hand verkneten, bis ein fester Teig entsteht.
Etwa ein Sechstel des Teiges abnehmen und bei Seite stellen, in den Rest das Kakaopulver einkneten, bis der Teig eine gleichmäßig braune Farbe angenommen hat.

Den dunklen Teig etwa 5-8 mm dick ausrollen und mit einem Plätzchenausstecher die Osterhasen ausstechen. Mit weißem Teig den Schwanz, Auge und Nase sowie das innere der Ohren ergänzen, den Teig dabei gut andrücken. Die Hasen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen (ein wenig Abstand lassen, da sie noch leicht aufgehen).

Im Ofen bei 170 °C etwa 5 Minuten lang backen, bis die Oberfläche gerade nicht mehr glänzt. Wer es knusprig mag, kann auch länger backen, aber die Kekse werden dann trockener!

Kommentar

Zur Fructosefreiheit:

Getreidezucker wird meist aus Mais hergestellt und ist fructosefrei (auf die entsprechende Produktkennzeichnung achten!). Die Süßkraft ist geringer als bei "normalem" Zucker, wer normalen Rübenzucker verwenden möchte, nimmt daher etwa 2/3 der angegebenen Zuckermenge. Ihr bekommt den Getreidezucker z.B. im Reformhaus und in gut sortierten Super- und Drogeriemärkten sowie evtl. auch im Bioladen.

Wichtig ist, dass es sich beim Kakao um Backkakao, nicht Getränkepulver mit Zuckerzusatz, handelt!

eingetragen von Corvina am 17.03.2016Rezept melden

Nutzerkommentare

ad