Tofutiere

Zutaten

Portionen  
400 g 
Tofu
10 EL 
Sonnenblumenöl
3 EL 
Sojasoße

Kategorien

Zubereitungszeit:
30 min
Tofutiere mit Reis, Broccoli und Kokos-Curry-SauceAlbum
Fotovon malte

Zubereitung

Den Tofu in gut 5mm dicke Scheiben schneiden. Mit Plätzchenförmchen Tiere (oder wahlweise andere Figuren) ausstechen. Öl in einer Pfanne erhitzen (lieber zu viel als zu wenig) und die Tiere vorsichtig von beiden Seiten braten. Am besten nur wenige Tiere gleichzeitig braten, da sie sonst beim Wenden durcheinanderpurzeln und vielleicht einen Arm oder gar den Kopf verlieren. Das hängt aber auch ganz davon ab, wie filigran die Figuren sind. Wenn sie nun von beiden Seiten leicht gebräunt sind die Sojasauce hinzugeben und die Tiere so lange darin wenden, bis sie von diesen aufgenommen wurde. Nun auf ein Stück Küchenkrepp legen und von beiden Seiten das überschüssige Öl abtupfen. Fertig.

Kommentar

Die Tofutiere können als Ersatz für die langweilige Würfelform in vielen Wokgerichten verwendet werden. Sie passen aber auch einfach so gut zu Reis, Broccoli und Kokos-Curry-Sauce.
eingetragen von malte am 25.06.2009, bisher 1909 mal aufgerufenRezept melden

Nutzerkommentare

Annette
Annette
Mitglied seit:
01.05.2010
am 09.10.2010, 20:38 Uhr

Annette

"Am besten nur wenige Tiere gleichzeitig braten, da sie sonst beim Wenden durcheinanderpurzeln und vielleicht einen Arm oder gar den Kopf verlieren"
*grins*

Kommentar melden
Morgengrauen
Morgengrauen
Mitglied seit:
10.12.2010
am 22.02.2011, 20:00 Uhr

Tofu als Ersatz für Tiere nehmen, aber Tiere aus dem Tofu machen? Irgendwie pervers :-D *grins*

Kommentar melden
Rezepteluchs
Rezepteluchs
Mitglied seit:
21.06.2011
am 07.07.2011, 01:01 Uhr

Das Bild *__*
♥.

Kommentar melden
Corvina
Corvina
Mitglied seit:
05.12.2013
am 30.01.2014, 21:07 Uhr

Och, ich find's auch nicht schlimm, vegane Tierkekse zu essen :D
Was für eine süße Idee.

Kommentar melden
ad
szmtag