Amaranth, gepufft

Zutaten

1/2 Tasse(n) 
Amaranth
1 EL 
Zucker (optional)

Kategorien

Zubereitungszeit:
25 min
Gesamtzeit:
25 min
gepuffter Amaranth
Fotovon Corvina

Zubereitung

Wenn man Amaranth aufpuffen möchte, geht man wie folgt vor:

Eine Pfanne mit passendem Deckel auf höchster Stufe erhitzen. Wenn die Pfanne erhitzt ist, so dass ein Wassertropfen darin sofort zischend verdampft, gibt man jeweils eine etwa 1 TL bis 1 EL große Menge Amaranthkörner (ohne Fett!) hinein und legt den Deckel auf. Nach ca. 1-3 Sekunden beginnen die Amaranthkörner aufzupopppen wie Popcornmais. Der Prozess dauert ca. 10-15 Sekunden. Am Ende hat das einzelne Amaranthkorn sein Volumen etwa verdoppelt bis verdreifacht.

Wenn fast alle Amaranthkörner aufgepufft sind, schüttet man den Puffamaranth sofort in eine Schale. Man darf hierbei nicht zu lange warten, damit die Körner nicht anbrennen. Es ist nicht schlimm, wenn nicht alle Körner aufgepufft sind, in der Mischung schmeckt es trotzdem lecker.


Kommentar

Den gepufften Amaranth kann man z.B. zu Keksen verarbeiten oder mit ein wenig Zucker vermischt als Snack essen (nach Geschmack mit oder ohne Pflanzendrink, ich bevorzuge ohne, da es sonst etwas breiig wird).

Dieses Verfahren ist relativ aufwändig, da man immer nur eine kleine Menge Amaranth auf einmal zubereiten sollte, damit er nicht anbrennt. Wenn man größere Mengen Puffamaranth braucht, ist es daher einfacher, direkt aufgepoppten Amaranth zu kaufen.
eingetragen von Corvina am 23.02.2015Rezept melden

Nutzerkommentare

ad