Buchweizen-Mayonnaise

Zutaten

g  
50 g 
Buchweizenmehl
50 g 
Öl
125 ml 
Gemüsebrühe
1 EL 
Zitronensaft
1 TL 
Senf
 
Lorbeerblatt
 
Pfeffer, frisch gemahlen
 
Salz

Kategorien

Zubereitungszeit:
15 min
Gesamtzeit:
45 min
Buchweizenmayonnaise
Fotovon Imo

Zubereitung

Buchweizenmehl mit der Gemüsebrühe und Lorbeerblatt unter ständigem Schlagen mit dem Schneebesen gut aufkochen. Lorbeerblatt herausnehmen. Nach dem Abkühlen den festen Brei mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Senf in einem schmalen Gefäß mit dem Rührgerät auf höchster Stufe schlagen und dabei abwechselnd langsam Öl und weiteres Wasser dazugeben. Beides sollte Zimmertemperatur haben. Wie viel Wasser dazugegeben wird, hängt davon ab, wie die Konsistenz der "Mayonnaise" sein soll.

Kommentar

Diese Grundsauce wird z.B. mit frischen Kräutern eine grüne Sauce (zu Pellkartoffeln etc)  oder kann mit Senf, Meerettich etc. abgeschmeckt werden.
eingetragen von Imo am 22.02.2009Rezept melden

Nutzerkommentare

blueCat
blueCat
Mitglied seit:
28.03.2010
am 28.03.2010, 19:09 Uhr

Frage

dieses Rezept hört sich ja klasse an, nur fehlt in der Zutatenliste die Gemüsebrühe.
Wieviel Gemüsebrühe brauche ich denn, würde die Mayonnaise gerne probieren.

Liebe Grüsse
blueCat

Kommentar melden
Imo
Imo
Mitglied seit:
11.10.2008
am 29.03.2010, 12:33 Uhr

Die Menge Gemüsebrühe ist jetzt angegeben. Guten Erfolg IMO

Kommentar melden
Rike
Rike
Mitglied seit:
13.08.2010
am 25.09.2010, 09:05 Uhr

auf Anhieb!

Diese Mayonaise habe ich auf Anhieb hinbekommen. Sehr gut beschrieben! :) Hätte da nicht "fester Brei" gestanden, hätte ich mir etwas Sorgen gemacht, aber so hat es sehr gut geklappt.
Eine Bewertung gibt es erst nächstes Mal, weil ich nochmal sehen will, wie dein Originalrezept schmeckt. Ich wette aber: toll.
Ich habe statt Wasser Orangensaft genommen, weil ich die Mayo weiterverarbeiten wollte und da eh O-Saft reinkommt. Schmeckte ganz schön original nach der Soße, die sonst immer mein Mann macht und zwar mit Ei-Mayo - er war ganz erstaunt. :) :)

Vielen Dank für das tolle Rezept!

Kommentar melden
billy-mieze
billy-mieze
Mitglied seit:
10.05.2011
am 10.05.2011, 16:23 Uhr

Fantastisch

Ich habe das Rezept heute ausprobiert und es hat problemlos geklappt.
Der Geschmack überzeugt mich auch!
Super Rezept!!! Danke!

Kommentar melden
ad