Gemüsebrühe

Zutaten

l  
2,5 kg 
Tomaten
500 g 
Karotten
500 g 
Ursalz
500 g 
Sellerie
500 g 
Lauch
50 g 
Ingwer, frisch
2 EL 
Bockshornklee, Pulver

Kategorien

Zubereitungszeit:
90 min
Gesamtzeit:
120 min
selbstgemachte Brühe
Fotovon Bullyfrauchen

Zubereitung

das gesamte Gemüse waschen und putzen und abwiegen,
die Tomaten vierteln, anschl. mit der Haut in einem großen Topf weich dünsten, bis alles ein Brei ist,
durch eine "flotte Lotte" in eine große Schüssel sieben, den gemahlenen Bockshornklee darunter mischen

Sellerie, Möhren, Lauch, Ingwer nach dem Putzen abwiegen und in einem Fleischwolf, Mixer oder ähnlichem zerkleinern, das feine Gemüse und das Ursalz unter die weich gedünsteten Tomaten mischen, anschließend in Gläser mit Schraubdeckel abfüllen.

Kommentar

Verwendung:
überall dort, wo ihr eine Instantbrühe oder Brühwürfel verwenden würdet. Wenn es nicht stört, könnt ihr, je nach Geschmack, ein bis zwei EL in die Soße oder Suppe hineingeben.
Wenn das feste Material nicht dabei sein soll - ein bis zwei EL mit Wasser aufkochen, damit ihr eine klare Brühe erhaltet, dann die Soße etc. damit würzen!

Da es sich viele Monate in den Gläsern hält, würde ich von den angegebenen Mengen nicht abweichen.

Gutes Gelingen und lasst es euch schmecken!
Gesünder kann man nicht würzen!

Ihr könnt natürlich auch jedes andere Salz verwenden. Möchte man allerdings etwas für die Gesundheit tun, würde ich Ursalz empfehlen!


Ursalz findet man in jedem Naturkost-, Bioladen, auch in gutsortierten Supermärkten gibt es das Ursalz schon.
eingetragen von Bullyfrauchen am 13.11.2013Rezept melden

Nutzerkommentare

ad