Kaffee-Trüffel

Zutaten

Stück  
120 g 
zartbittere Schokolade
50 g 
Margarine
4 EL 
Schokoladenstreusel, zartbitter
3 EL 
Kakaopulver
2 EL 
Reissahne
1 EL 
Wasser
1 EL 
Instant-Kaffeepulver
1 Prise(n) 
Salz
1 TL 
Agavendicksaft (optional)

Kategorien

Zubereitungszeit:
40 min
Gesamtzeit:
160 min
Kaffeetrüffel
Fotovon Corvina

Zubereitung

Die Schokolade zusammen mit der Margarine, der Reissahne (alternativ Sojasahne) und dem Salz schmelzen. Das Instant-Kaffeepulver in etwas Wasser auflösen, sodass sich ein sehr dickes Kaffeekonzentrat ergibt, und dieses in die Schokoladenmasse rühren. Wer es etwas süßer mag, kann hier noch etwas Agavendicksaft oder Zucker hinzugeben.

Die Masse auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller oder in eine flache Backform bzw. einen Deckel o.ä. gießen, sodass sie sich etwas verteilt. Dann für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Masse fest geworden ist.
Aus der erkalteten Masse kleine Kugeln formen und noch handwarm in Kakaopulver oder in Schokoladenstreuseln wälzen, bis sie umhüllt sind. Anschließend in Pralinenförmchen setzen.

Kommentar

Diese etwas herben Trüffel sind auch für Pralinenfans, die es nicht so süß mögen (erfreuen sich meiner Erfahrung nach besonders bei den Herren großer Beliebtheit!).

Am besten eine feste Margarinesorte wählen, ich habe mit der Marke Alsan gute Erfahrungen gemacht. Als Kakaopulver kann man sowohl entöltes zum Backen als auch Getränkepulver nehmen, mit Getränkepulver werden die Pralinen süßer. Die fertigen Trüffel sollten im Kühlschrank aufbewahrt und in 1-2 Wochen verzehrt werden.
eingetragen von Corvina am 27.12.2014Rezept melden

Nutzerkommentare

ad