Zitronen-Sahne-Torte

Zutaten

Mürbeteig

225 g 
Mehl
150 g 
Margarine, kalt
75 g 
Zucker

Sahneschicht

400 g 
Sojajoghurt, natur
300 ml 
Sojasahne, aufschlagbar
150 ml 
Zitronensaft
1,5 TL 
Agar-Agar
 
Zucker

Kategorien

Sahnetorte mit Schokostückchen Album
Fotovon Mareike

Zubereitung

Mürbeteig

Die Zutaten alle miteinander mischen. Am besten geht es, wenn es einfach mit den Händen verknetet wird. Den Teig bei 220 Grad ca. 30 Min. backen. Der Boden ist schön keksig und stellt eine gute Grundlage für die Sahneschicht dar. Nach belieben kannst du auch noch Früchte auf den Teig legen, bevor dann die Sahneschicht kommt. 
Sobald der Teig ausgekühlt ist, kann die Füllung drauf.

Sahneschicht

Sojasahne (Soyatoo) mindestens 1 Stunde kaltstellen. Nach dem Kühlen aufschlagen. Den Zitronensaft mit dem Agar Agar aufkochen. Unter Umrühren ca. zwei Minuten kochen lassen. Die heiße Flüssigkeit in den Sojajoghurt rühren und unter ständigem Rühren ein wenig abkühlen lassen (Rühren, damit das Agar Agar nicht dann schon steif wird).
Den etwas abgekühlten Sojajoghurt unter die Sahne heben. Je nach Geschmack noch Nachsüßen und dann auf den Boden gießen.
Die Torte muss richtig durchkühlen, damit die Creme auch wirklich steif und schnittfest wird.

Kommentar

Passt wunderbar um Freunde und Verwandte hemmungslos zu überraschen was die vegane Welt alles so zu bieten hat. Verschiedene Fruchtfüllungen und Obstbelege ausprobieren! Auch für sich selber auch immer wieder zu empfehlen :-)
eingetragen von Mareike am 15.11.2010Rezept melden

Nutzerkommentare

Mariosch
Mariosch
Mitglied seit:
22.02.2010
am 19.11.2010, 14:36 Uhr

Wow

Sieht zum Anbeisen aus. Und dabei so wenige Zutaten. Probier ich bei Gelegenheit mal aus. Welchen Yofu hast du genommen? Bei uns gibt es nämlich nur den süßen von Alpro. Ob das Vanillearome davon in der Sahneschicht stört?

Kommentar melden
Femelle
Femelle
Mitglied seit:
01.11.2008
am 19.11.2010, 16:47 Uhr

Hallo Mareike,
kannst Du die Sahnemenge noch nachtragen? Einfach das Rezept neu einreichen. Dankeschön.

Kommentar melden
Fellkartoffel
Fellkartoffel
Mitglied seit:
27.08.2008
am 02.12.2010, 00:14 Uhr

Lecker

Die Torte ist nicht nur supermegalecker, sie hat auch auf Anhieb geklappt und weil sie so schnell herzustellen ist, wird es sie nun öfters bei mir zuhause geben :)

Kommentar melden
David1981
David1981
Mitglied seit:
09.08.2010
am 07.12.2010, 12:45 Uhr

Das Rezept ist toll, mir scheint nur die Backzeit von 30 Minuten zu lang zu sein. Beim ersten Versuch ist mir der Boden angebrannt. 25 Minuten scheint mir eher hinzuhauen.

Habe ein Foto hochgeladen. Da sieht der Boden etwas matschig aus. Der Kuchen stand aber schon einen Tag im Kühlschrank. Gestern war der Boden noch keksiger :)

Kommentar melden
Irina
Irina
Mitglied seit:
08.01.2008
am 07.12.2010, 13:13 Uhr

@David1981 Sieht echt sehr sehr lecker aus :-)

Kommentar melden
ad