Afrikanischer Erdnusstopf

Zutaten

Portionen  

Marinade

250 g 
Sojabrocken
100 g 
Erdnussbutter
500 ml 
Gemüsebrühe
5 
Knoblauchzehen
1 TL 
Chiliflocken (optional)

Zubereitung

500 g 
Bohnen, grüne tiefgekühlte
150 g 
Erdnussbutter
250 ml 
Gemüsebrühe
3 
Zucchini
2 
Tomaten aus der Dose, gewürfelt (optional)

Kategorien

Zubereitungszeit:
30 min
Gesamtzeit:
210 min
Afrikanischer ErdnusstopfAlbum
Fotovon malte

Zubereitung

Marinade

Heiße Gemüsebrühe zubereiten, mit Knoblauch, Chiliflocken, Erdnussbutter verrühren, bis eine einheitliche Marinade entsteht. Dann die Sojabrocken hinzugeben und mind. 3 Stunden marinieren. Gerne auch länger :-)

Zubereitung

Nach der Marinierzeit wird die Mischung erneut mit Gemüsebrühe übergossen, dann die Tomaten und die Erdnussbutter hinzugefügt und ca. 20 min auf kleiner Stufe geköchelt.

Währenddessen werden die Zucchini in feine Streifen gehobelt oder geschnitten.

Nach Abschluss der ersten Kochzeit wird nun das Gemüse dazugegeben und noch einmal 10 min mitgekocht. Evtl. muss noch etwas mehr Gemüsebrühe dazugegeben werden, damit eine schöne Soße entsteht.

Zum Schluss das Ganze mit Salz, Pfeffer und weiteren Chiliflocken so abschmecken, bis es die für Euch richtige Schärfe hat. Im Orginial ist es ziemlich scharf ;-)

Kommentar

Passt besonders gut zu Couscous, schmeckt aber auch zu Brot oder Kartoffeln.
eingetragen von Bulbri am 27.06.2010Rezept melden

Nutzerkommentare

lenaundlutz
lenaundlutz
Mitglied seit:
09.12.2009
am 29.06.2010, 01:36 Uhr

klingt very lecker, jedoch tauchen die Sojabrocken gar nicht in deiner Zutatenliste auf. Nimmst du sozusagen die trockenen Sojabrocken und lässt sie drei Stunden in der kalten Marinade ziehen? Kein Kochen vorm marinieren?

Kommentar melden
Bulbri
Bulbri
Mitglied seit:
15.05.2010
am 29.06.2010, 14:08 Uhr

Sojabrocken einzutragen hatte wohl nicht geklappt, darum habe ich es jetzt überarbeitet mit "Soja". Gemeint sind die getrockneten Würfel.

Und: Ich habe es vor dem Marinieren nicht gekocht, sondern nur mit kochend heißer Brühe übergossen. Meine Gäste waren ganz begeistert, darum habe ich es hier hochgeladen :-)

Kommentar melden
malte
malte
Mitglied seit:
17.12.2007
am 29.06.2010, 14:23 Uhr

Sojabrocken

Ich habe die Zutat "Sojabrocken" nun als Synonym für die Sojawürfel angelegt. Das Rezept habe ich entsprechend angepasst.

Kommentar melden
Isinea
Isinea
Mitglied seit:
19.09.2009
am 02.07.2010, 02:51 Uhr

meint sojabrocken, diese getrockneten "sojaschnetzel" und ähnliches?

Kommentar melden
Bulbri
Bulbri
Mitglied seit:
15.05.2010
am 02.07.2010, 06:38 Uhr

Kann sein, dass sie auf Deutsch so heißen
(ich lebe im Ausland, hier heißen sie übersetzt "Soja Happen").

Trockene Sojawürfel, die im trockenen Zustand ungefähr so groß sind wie eine Fingerkuppe? Aber man kann natürlich auch größere Sojawürfel nehmen!

Kommentar melden
ad