Birnenküchlein

Zutaten

Portionen  

Füllung

450 g 
Birnen
1/2 
Saft einer Zitrone
2 EL 
Rohrzucker
1 EL 
Margarine

Teig

200 g 
Weizenmehl
60 g 
Margarine
110 ml 
Sojamilch
2 EL 
Rohrzucker
1 TL 
Natron
1 TL 
Backpulver
 
Roh-Rohrzucker (optional)
Zubereitungszeit:
45 min
von Geco
Fotovon Geco

Zubereitung

Füllung

Birnen waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und würfeln.
Mit Margarine und Zitronensaft in einen kleinen Topf geben und auf mittlerer Hitze andüsten, bis die Birnen weich sind. Danach vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Den Backofen schon bei 220°C vorheizen.

Teig

  1. Mehl, Backpulver und Natron gut miteinander vermischen.
  2. Margarine und Zucker zugeben und so lange rühren, bis der Teig die Konsistenz von feinen Brotkrümeln besitzt.
  3. Die Hälfte der Sojamilch hinzufügen.
  4. Der Teig sollte weich und klebrig sein, ist er zu fest einfach die restliche Sojamilch untermengen.
  5. Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche zu einem 20x30 cm großen Rechteck ausrollen und die abgekühlen Birnen darauf verteilen.
  6. Nun den Teig von der längeren Seite beginnend, wie eine Biskuitrolle rollen. Mit einem Messer in ca. 7 gleichgroße Stücke schneiden und mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen (vorher Backpapier drauf).
  7. Optional kann noch Zucker darüber gestreut werden (dann wirds halt bissle süßer)
  8. Auf 180°C runterschalten und ca 25-30 min backen, bis sie goldbraun sind; danach noch abkühlen lassen.

Kommentar

Schmecken sowohl warm als auch kalt!
eingetragen von Geco am 20.02.2011Rezept melden

Nutzerkommentare

Geco
Geco
Mitglied seit:
12.11.2009
am 22.02.2011, 20:15 Uhr

Apfelvariante:

Statt den Birnen kann man auch 450g (säuerliche) Äpfel verwenden.

Kommentar melden
ad