Waffeln 2

Zutaten

Waffeln 2  
250 g 
Mehl
150 g 
Zucker
125 g 
Margarine
50 g 
Sojamehl
125 ml 
Wasser
75 ml 
Soja-Reis-Drink
1 
Salz
1 Pk 
Vanillinzucker
3 EL 
Puderzucker
1/2 TL 
Backpulver
Waffeln 2
Fotovon Irina

Zubereitung

Das Sojamehl mit dem Wasser gut vermischen und beiseite stellen.
Die anderen Zutaten in einer anderen Schüssel gut verrühren. Anschließend das aufgelöste Sojamehl hinzuschütten und alles nochmals gut verrühren.
Nun das ganze 75 Minuten in Ruhe lassen.
Anschließend das Waffeleisen vorheizen, und Waffelteig hineingießen.
Jede Waffel bei Stufe 2 ca. 3 Minuten backen.
Mit Puderzucker servieren.
eingetragen von Irina am 08.01.2008Rezept melden

Nutzerkommentare

Bean Sidhe
Bean Sidhe
Mitglied seit:
24.11.2009
am 29.05.2011, 13:11 Uhr

Ich habe heute die Waffeln ausprobiert, aber irgendwie hat es nicht so gut geklappt...bei mir ließen sich die Waffeln nicht aus dem Eisen lösen, die eine Hälfte klebte unten und die andere oben. Lösen ließen sie sich frühestens, wenn sie schon mehr als nur "kross" waren...
Was könnte ich falsch gemacht haben?

Kommentar melden
Irina
Irina
Mitglied seit:
08.01.2008
am 29.05.2011, 18:12 Uhr

@Bean Sidhe
Hast Du ein Waffeleisen mit Beschichtung oder ohne? Je nachdem kannst Du es mit mehr Fett im Teig oder mit Einfetten des Waffeleisens probieren. Bei mir funktioniert es gut, wenn man die Waffeln einfach eine Weile ungestört drin lässt und das Eisen erst befüllt, wenn es heiß ist. Viel Erfolg!

Kommentar melden
Bean Sidhe
Bean Sidhe
Mitglied seit:
24.11.2009
am 31.05.2011, 06:10 Uhr

Danke für die Tipps. Dann lag es vielleicht daran, dass ich mit der Rama bio eine Margarine mit nur 60 statt den üblichen 80% Fett verwendet habe. Und vielleicht auch daran, dass ich zu ungeduldig war und das Waffeleisen zu früh geöffnet habe ;-)

Also, ein zweiter Versuch folgt bestimmt, und bis dahin kann ich allen empfehlen, die das gleiche Problem haben wie ich: Den Teig einfach noch etwas mit Milch verdünnen, in die Pfanne schmeißen und Kaiserschmarren daraus machen. Schmecken tut er nämlich sehr lecker!

Kommentar melden
ad