Feldsalat mit Roter Bete und Walnüssen

Zutaten

Portionen  
300 g 
Feldsalat
1 
Zitrone
4 EL 
Walnüsse, gehackt
1 EL 
Olivenöl
3 Knolle(n) 
Rote Bete, gekocht
 
Salz
 
Pfeffer, frisch gemahlen
Zubereitungszeit:
10 min
Gesamtzeit:
10 min
Feldsalat mit Roter Bete und gehackten Walnüssen
Fotovon Corvina

Zubereitung

Die Zitrone auspressen und etwa die Hälfte des Saftes mit dem Olivenöl, Pfeffer und Salz zu einem Dressing verrühren.

Den Feldsalat sorgfältig waschen (wenn es sich nicht um Hydrokultur-Salat handelt, ist er oft sandig) und ein wenig zerpflücken. Die feinen Wurzeln kann man mitessen, man kann sie aber natürlich auch abschneiden. Den Salat in Schüsselchen geben.
Die Rote Bete in Scheiben schneiden. Am praktischsten sind vorgekochte Scheiben, die man direkt verzehren kann, man kann aber natürlich auch frische nehmen und sie selbst kochen und schälen.
Wenn man etwas besonderes will, z.B. zu Valentinstag, Hochzeitstag oder Muttertag, kann man aus den Scheiben mit einem Plätzchenausstecher hervorragend Figuren wie Herzen ausstechen. Die Ränder kann man aufbewahren und als Raspeln zu einem ähnlichen Salat verwenden. Die Scheiben auf den Feldsalat legen und mit Zitrone beträufeln.
Das Dressing unmittelbar vor dem Servieren über den Salat geben. Zum Schluss die gehackten Walnüsse darüber streuen.

Kommentar

Feldsalat wird recht schnell schlaff und sollte daher so frisch wie möglich verbraucht werden.
Mit Rote Bete - Herzen ist das Gericht besonders hübsch für Valentinstag oder Muttertag ;-)
Er ist außerdem ein sehr schöner Wintersalat.

Kreiert wurde dieser Salat für ein Valentinstagsmenu mit Ingwer-Chili-Nudeln und Schwarz-weißer Mousse au Chocolat.

eingetragen von Corvina am 18.02.2014Rezept melden

Nutzerkommentare

ad