Gries-Kirsch-Kuchen

Zutaten

Mürbeteig

200 g 
Mehl
110 g 
Margarine
85 g 
Zucker
50 ml 
Soja-Reis-Drink
2 TL 
Backpulver

Füllung

400 g 
Tofu
350 g 
Schattenmorellen
200 g 
Zucker
150 g 
Hartweizengrieß
150 g 
Maisstärke
800 ml 
Soja-Reis-Drink
2 Pk 
Vanillinzucker
3 Msp 
Vanille, echte

Form

2 EL 
Margarine
1 EL 
Mehl

Kategorien

Gries-Kirsch-Kuchen
Fotovon Irina

Zubereitung

Mürbeteig

Mehl, Backpulver und Zucker vermischen. Margarine in Flocken schneiden und darauf verteilen. In die Mitte eine Kuhle drücken und den Soja-Reis-Drink dort hineingießen. Mit einem Löffel den Soja-Reis-Drink langsam mit den anderen Zutaten vermischen. Anschließend mit den Händen zu einem gleichförmigen Teig kneten. Eine halbe Stunde lang in den Kühlschrank stellen.

Füllung

Tofu mit etwas Soja-Reis-Drink pürieren. Zucker, Vanillinzucker und die echte Vanille hinzugeben. Separat die Maisstärke mit Soja-Reis-Drink anrühren und anschließend mit dem restlichen Soja-Reis-Drink zum pürierten Tofu geben. Den Gries unterrühren und gut vermischen.

Form

Teig ausrollen und eine gefettete und gemehlte Springform damit auskleiden.

Anschließend die Füllung hineingießen. Die Schattenmorellen gut verteilt in die Füllung legen.

Bei 180°C Umluft ca. 60 Minuten lang backen.

eingetragen von Irina am 17.04.2008Rezept melden

Nutzerkommentare

kartoffel
kartoffel
Mitglied seit:
19.01.2011
am 19.01.2011, 15:00 Uhr

Lecker, aber...

Ich habe den Kuchen nach Rezept gebacken und bei mir haben sich zwei Schichten gebildet; eine zähe, die etwa einen Zentimeter unten ausmacht und eine weiche und leckere, die oben ist. Bei mir sind auch alle Kirschen nach oben geschwommen und ich werde das nächste mal, wenn ich diesen Kuchen backen werde, es mit weniger Stärke und mehr Gries probieren.

Über Tipps, was ich evtl. falsch gemacht habe, wäre ich natürlich auch dankbar.:)

Kommentar melden
gordon-freeman
gordon-freeman
Mitglied seit:
28.12.2011
am 01.05.2013, 20:14 Uhr

fehlschlag

Bei mir wurde die Füllung überhaupt nicht fest, und ich bin mir verdammt sicher, dass das am Soja-Reis-Drink liegt.
Damit wird Pudding auch nicht fest, und das ist ja eigentlich auch nur Stärke, und genauso verhält es sich anscheinend hier.
Wahrscheinlich würde es mit reinem Soja-Drink besser funktionieren.

Der Teig und die flüssige Füllung sind aber trotzdem ziemlich lecker.

Kommentar melden
ad