Tomaten-Rucola Sphagetti

Zutaten

Portionen  

Nudeln

3 l 
Gemüsebrühe
300 g 
Nudeln
2 EL 
Sojasauce
1 
Knoblauchzehe (optional)
1 EL 
Öl (optional)

Soße

300 g 
Cocktailtomaten
200 g 
Rucola
1 Pk 
Tomaten, in Dosen
 
Gemüsebrühe-Pulver
 
Kräuter, tiefgefroren (optional)

Kategorien

Zubereitungszeit:
30 min
Mit frischen und gebratenem Rucola und Cocktailtomaten an der Seite hat man auch gleich einen Salat
Fotovon V-cat

Zubereitung

Nudeln

Die Vollkornnudeln in Gemüsebrühe statt einfach nur Salzwasser kochen.
Die Gemüsebrühe kann man danach immer noch weiterverwenden.

Nachdem die Nudeln bissfest sind und gut abgetropft gibt man sie in eine Pfanne oder besser Wok mit etwas Öl um sie anzurösten...oder auch nicht.

Wenn man will kann man eine Knoblauchzehe durch die Presse geben und mit anrösten, dann etwas Sojasauce darüber geben und gut durchmischen bis die Sojasauce aufgesogen bzw verkocht ist.

Soße

Besonders gut finde ich hier die Biotomaten in Dosen mit Kräutern die es bei Norma gibt.

Einfach in einen Topf, erhitzen und abschmecken. Dann den feingehackten Rucola und Cocktailtomaten in Stücken mit Nudeln und Soße anrichten.

Eine ganz andere Nuance bekommt das Gericht wenn man den Rucola in Öl anbrät bis er fast knusprig ist und dann unter die Soße geben.
Etwas frischen Rucola aufheben und mit auf das Gericht geben.

Wer will kann auch noch Kapern oder Streu'parmesan' darüber geben wobei ich finde das man den Geschmack von Rucola am besten ohne weitere Deko genießt.

Fakekäse kann man auch selber machen indem man gemahlene Mandeln in einer trockenen Pfanne anröstet und noch heiss mit Hefeflocken und Gewürzen vermischt und in einem verschlossenem Behälter(z.b. Topf mit Deckel) abkühlen lässt

Kommentar

Wer sich etwas schwer tut gefallen an Vollkornnudeln zu finden, bekommt durch das Kochen der Nudeln in Gemüsebrühe und abschmecken mit Sojasauce einen gewissen Bonus.
eingetragen von V-cat am 26.06.2010Rezept melden

Nutzerkommentare

ad