gefüllter Spekulatius

Zutaten

Portionen  

Teig

300 g 
Mehl
175 g 
Margarine, kalt
150 g 
brauner Zucker
10 g 
Spekulatiusgewürz
1 Pk 
Backpulver
1/2 TL 
Salz

Mandelmasse

150 g 
Zucker
150 g 
Mandeln, gemahlen
1 
Ei-Ersatz
1 Prise(n) 
Zitronenschale, abgerieben
1 TL 
Zitronensaft (optional)
Zubereitungszeit:
60 min
Gesamtzeit:
180 min
gefüllter Spekulatius
Fotovon lichtengel

Zubereitung

Teig

Alles kneten, am besten mit der Hand, evtl. noch etwas Wasser dazu geben, die Konsistenz sollte liegen zwischen Brotteig und Marzipan. (Lässt sich wochenlang im Kühlschrank halten.)

Den Teig halbieren und jede Hälfte zu einem länglichen Viereck von ca. ¾ cm Dicke ausrollen. (Wenn rollen nicht geht, ruhig mit den Fingern in Form kneten.)

Eine Hälfte auf das Backblech (einfetten oder Backpapier nicht vergessen) legen.

Mandelmasse

Mandelmasse zusammenkneten und auf den Teig streichen, dann die zweite Teighälfte darauf legen. Anschließend mit Sojamilch bestreichen und sparsam mit halbierten, gepellten Mandelkernen belegen.
Ab in den Ofen damit.
175°C 40 Min.

Kommentar

Nach dem backen auskühlen lassen und in Stücke schneiden.

Wenn ich das für meine Kollegen mitnehme, ist es ratzfatz weg, und ich backe schon die vielfache Menge.
eingetragen von lichtengel am 28.11.2010Rezept melden
ad

Nutzerkommentare

norinora
norinora
Mitglied seit:
03.12.2010
am 03.12.2010, 05:52 Uhr

Klingt toll, aber Backzeit?

Das Rezept lässt mir schon jetzt das Wasser im Mund zusammenlaufen, aber sag mal, bei wieviel Grad und wie lang du das im Ofen lässt? Ich werde es dann bald mal nachbacken!

Kommentar melden
Pepper_Ann
Pepper_Ann
Mitglied seit:
23.09.2009
am 08.12.2010, 20:16 Uhr

Bombig! :)

Zitronenschale hab ich weggelassen, da ich keine hatte und das Spekulatiusgewürz durch 3 TL Zimt, 2 Messerspitzen Kardamom und 2 Messerspitzen Nelken ersetzt (dürfte in etwa dasselbe sein).
Schmecken super! Vielen Dank für dieses einfache und leckere Rezept! :)

Kommentar melden
Pepper_Ann
Pepper_Ann
Mitglied seit:
23.09.2009
am 12.12.2010, 19:02 Uhr

Mit 100 g Fett und 70 ml Wasser fand ich den Teig leichter zu bearbeiten und nach dem Backen auch weicher. Ist dann natürlich kein richtiger Spekulatius mehr. ;)

Kommentar melden
MarsmanRom
MarsmanRom
Mitglied seit:
24.05.2010
am 01.03.2011, 18:06 Uhr

Was verpasst?

Mmh, hab ich was verpasst? Hab mich exakt ans Rezept gehalten, aber das Endresultat sah nicht mal ansatzweise so aus wie auf dem (zugegebenermassen sehr schoenen) Bild. Kann es sein, dass das Rezept vergisst zu erwaehnen, dass die entsprechende Masse zu wenig ist fuer ein Backbleck, das vollstaendige Ausfuellen des Backbleches aber Voraussetzung zum korrekten Gelingen des Rezeptes ist?!
Ob der kleinen Menge hab ich jedenfalls das beschriebene "laengliche Viereck" in der Mitte des mit Backpapier ausgelegten Backbleches angesiedelt. Waehrend des Backens zerlief die Teigmasse dann in alle Richtungen mehrere Zentimeter weg vom zentralen Viereck und durch die entstehenden unterschiedlichen Dicken des 'Kuchens' brannten diese uebergelaufenen Teile natuerlich uebelst an und mussten danach weggeschnitten und entsorgt werden. Der Mittelteil war dann zwar essbar und hat auch sehr gut geschmeckt, sah aber erstens ganz anders aus und war zweitens natuerlich duenner geworden. Mmh...

Kommentar melden
ad
ad
ad
szmtag