Apfeltorte mit Marzipan

Zutaten

Kuchen  

Teig

200 g 
Mehl
150 g 
Margarine
100 g 
Zucker
1 
Ei-Ersatz
2 EL 
Wasser
1 Prise(n) 
Salz

Füllung

1200 g 
Äpfel
200 g 
Marzipanrohmasse
3 EL 
Mandeln, gemahlen (optional)
3 EL 
Zucker (optional)

Kategorien

Zubereitungszeit:
45 min
Gesamtzeit:
85 min
Ein Stück Apfeltorte mit Marzipan
Fotovon bennieee

Zubereitung

Teig

Alle diese Zutaten zusammen zu einem Teig verrühren, der relativ fest, aber klebrig sein sollte.
Dann diesen Teig gleichmäßig auf dem Boden einer gefetteten Springform verteilen und an den Seiten zu einem 3-4cm hohen Rand andrücken.

Füllung

Die Marzipanrohmasse als eine Schicht auf dem Boden verteilen. Das geht erfahrungsgemäß am besten, indem man sie in dünne Scheiben schneidet und die dann auf den Boden legt.
Dann die Äpfel schälen, entkernen und grob reiben.
Die geriebenen Äpfel auf dem Teig mit dem Marzipan verteilen, sodass sie die aus dem Teig entstandene "Wanne" auffüllen.
Anschließend nach Belieben den Zucker über die Äpfel streuen und die Torte mit den gemahlenen Mandeln verzieren.
Die Torte in den auf 220° vorgeheizten Ofen schieben und 35-40 Minuten backen.

Kommentar

Anstatt der gemahlenen Mandeln kann man auch gut Haselnüsse verwenden.
eingetragen von bennieee am 25.10.2009Rezept melden

Nutzerkommentare

bennieee
bennieee
Mitglied seit:
25.10.2009
am 13.11.2009, 11:46 Uhr

Einfrieren...

Letztens habe ich beim Backen dieses Rezeptes aus Versehen die doppelte Menge Zucker genommen und habe dann spontan entschieden, gleich zwei zu backen. Einen habe ich also probeweise eingefroren: dieser Kuchen ist dafür geeignet! Hinterher entweder bei Zimmertemperatur auftauen lassen oder kurz aufbacken...

Kommentar melden
frieda
frieda
Mitglied seit:
21.11.2009
am 20.01.2010, 10:55 Uhr

Ich hatte wohl besonders saftige Äpfel, weshalb ich die geraspelten Äpfel auswringen musste, bevor ich sie auf den Teig gegeben habe. Das wäre ja sonst durchgesuppt, und so hatte ich leckeren Apfelsaft ;)
Außerdem habe ich beim Backen auf den Kucken Margarine-Einwickelpapier gelegt, damit mir die Mandelschicht nicht verbrennt.

Kommentar melden
machtmehrmusik
machtmehrmusik
Mitglied seit:
20.11.2010
am 04.02.2011, 20:39 Uhr

Beim Backen hab ich gemerkt, dass das ein Mürbeteig ist.. schade.

Kommentar melden
ad