Erdbeerkuchen vom Blech

Zutaten

Blech  

Für den Biskuitteig

300 g 
Dinkelmehl, Type 630
200 g 
Zucker
100 g 
Margarine, weich
250 ml 
Pflanzendrink
6 TL 
Backpulver

Erdbeeren und Topping

2 kg 
Erdbeeren
250 g 
Sojajoghurt, natur
400 ml 
Sojasahne, aufschlagbar
200 ml 
Wasser
50 ml 
Pflanzendrink
1 Pk 
Puddingpulver, Vanille
1 Tütchen 
Sahnesteif
1 Tütchen 
Agar-Geliermittel
 
Zitronensaft
 
Zucker
 
Kakao (optional)

Kategorien

So, oder so ähnlich sieht's dann aus
Fotovon Blümchen

Zubereitung

Für den Biskuitteig


Zuerst alle trockenen Zutaten mischen, dann die Margarine und den Pflanzendrink (ich nahm Reismilch) dazugeben.
Alles gut verrühren und gleichmäßig auf einem, mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen (ich hatte eine Blechform, aber mit dem normalen Blech geht's auch).
Bei 200°C Ober- und Unterhitze 10-15 Minuten backen, zwischendrin die Stäbchenprobe machen und dann abkühlen lassen.

Jeder andere Biskuit-Teig eignet sich für den Kuchen übrigens genauso gut.

Erdbeeren und Topping


Den Sojajoghurt über Nacht abtropfen lassen.

Das Puddingpulver nach derAnleitung auf der Packung mit dem Pflanzendrink anrühren, je nach dem, ob ihr gesüßte Sahne verwendet (z.B. die gesüßte von Schlagfix) eventuell den Zucker halbieren. Die Sojasahne aufkochen und das angemischte Pulver einrühren. Abkühlen lassen.

Erdbeeren waschen und eine Hand voll zur Seite legen. Die restlichen halbieren und auf dem abgekühlten Kuchen verteilen, am besten so, dass man so gut wie keine Lücken mehr hat.
Jetzt die restlichen Erdbeerchen pürieren und zusammen mit dem Wasser und der Agartine in einem Topf 2 Minuten lang aufkochen. Nun wird das Geliermittel gleichmäßig auf den Kuchen gegossen und der kommt dann für eine Stunde in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit den abgekühlten Pudding mit dem abgetropften Joghurt mischen, einen Spritzer Zitronensaft dazu geben und mit Sahnesteif aufschlagen. Auch die Puddingsahne noch eine Stunde kaltstellen.

Nach der Stunde die Creme auf den Erdbeeren verteilen und gegebenenfalls mit Kakao verzieren (oder was auch immer ihr zum Verzieren nehmt).

Den Kuchen im Kühlschrank aufbewahren und so schnell wie möglich verputzen :)


Kommentar

Am besten schmeckt's natürlich mit frischen, selbst gepflückten Erdbeeren aus dem Garten oder vom Erdbeerfeld :)
eingetragen von Blümchen am 24.05.2014Rezept melden

Nutzerkommentare

ad