Graupenbratlinge

Graupenbratlinge
Fotovon crazymary

Zubereitung

Die Gerstengraupen in Salzwasser ca. 20 Minuten garen und abgießen. Das Sojamehl mit 4 El Wasser verrühren und zu den fertig gegarten Graupen geben. Die Kartoffeln als Pellkartoffeln garen, pellen und mit etwas Sojamilch stampfen, der Brei darf nicht zu feucht sein. Die Zwiebel würfeln, in Margarine glasig dünsten und zum Kartoffelmus geben. Petersilie hacken und ebenfalls zugeben. Kartoffelmus mit den Gewürzen abschmecken, mit feuchten Händen kleine Bratlinge formen, mit der Graupenmasse umschließen und auf mittlerer Flamme knusprig braten.

Kommentar

Die Bratlinge schmecken auch kalt sehr lecker !

eingetragen von crazymary am 11.11.2008Rezept melden

Nutzerkommentare

ad