Hanf-Sonnenblumen-Ecken

Zutaten

250 g 
Margarine
200 g 
Aprikosenkonfitüre
200 g 
Weizenmehl, vollkorn
150 g 
Hanfsamen, geschält und geröstet
150 g 
Zucker, braun
100 g 
Sonnenblumenkern, gehackt
50 g 
Hanfmehl, ölreduziert
1 
Ei-Ersatz
3 EL 
Wasser
1 Msp 
Backpulver
1 Prise(n) 
Vollmeersalz
 
Kuvertüre
Zubereitungszeit:
60 min
Hanf-Sonnenblumen-Ecken
Fotovon Corvina

Zubereitung

Weizen- und Hanfmehl, Backpulver, 50 g Zucker und Salz mischen.

In einer Schüssel 125 g zimmerwarme Margarine und den Ei-Ersatz weiß-cremig schlagen. Die Mehlmischung zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig auf einem gefetteten Backblech zu einem etwa 20 cm x 30 cm großen Rechteck ausrollen.

Die Aprikosenkonfitüre mit etwas heißem Wasser verrühren und die Teigoberfläche damit bestreichen.

Den Backofen auf 200°C (Umluft 200°C, Gas Stufe 3) vorheizen.

Restliche Margarine, 100 g Zucker und das Wasser aufkochen und etwas abkühlen lassen. Hanfsamen und Sonnenblumenkerne einrühren und gleichmäßig über den aprikotierten Teig verteilen.

Das Blech in den vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene, schieben und den Teig etwa 15-18 Minuten backen. Die Kuchenplatte zuerst in etwa 5 cm breite Streifen, dann in Dreiecke schneiden und abkühlen lassen.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Seiten beliebig vieler Dreicke eintauchen. Auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

eingetragen von Rebecca am 05.12.2008Rezept melden

Nutzerkommentare

Corvina
Corvina
Mitglied seit:
05.12.2013
am 07.04.2016, 00:29 Uhr

Vom Geschmack her gut, ist auch mal was anderes, ich hasse nämlich Haselnüsse, die die meisten Leute in Nussecken packen ^^ Allerdings sind sie bei mir recht krümelig gewesen und zerfallen, auch nach dem Auskühlen.

Kommentar melden
ad