Luftige Brownie-Variationen

Zutaten

Blech  

Grundteig

1 Pk 
Vanillezucker
1 Pk 
Backpulver
3 Tasse(n) 
Mehl
1,5 Tasse(n) 
Sprudelwasser
1 Tasse(n) 
brauner Zucker
3/4 Tasse(n) 
Pflanzenöl

Variationen

100 g 
Marzipan (optional)
 
Walnuss, gehackt (optional)
 
Kakaopulver (optional)
 
Cranberries (optional)
 
Schokoladenraspel (optional)

Kategorien

Zubereitungszeit:
30 min
Gesamtzeit:
55 min
Brownies mit Walnuss, Cranberries und Marzipan
Fotovon Corvina

Zubereitung

Grundteig

Die trockenen Zutaten grob verrühren. Anschließend (am besten mit dem Handmixgerät) die übrigen Zutaten unterrühren, bis  der Teig eine zähflüssige Konsistenz hat. Den Teig anschließend mit den optionalen Zutaten vermengen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech oder in einer Auflaufform verteilen, sodass der Teig etwa 1-3 cm hoch liegt.

Im Backofen ca. 25 Minuten bei 190 °C backen. Die Brownies sind fertig, wenn an einem Holzstab oder einer Gabel, die man hineinpiekst, kein Teig mehr haften bleibt.
Abkühlen lassen und anschließend in ca. 4 mal 4 cm große Stücke schneiden.

Variationen

Vor dem Backen kann man den Grundteig mit verschiedenen Geschmacksrichtungen versehen. Der Fantasie sind hier praktisch keine Grenzen gesetzt.

Eine helle Variante erhält man, wenn man Marzipan in etwa centimetergroße Stücke zupft und untermengt.

Für Schokoladenbrownies mischt man ca. 1/2 Tasse Back-Kakaopulver (keine Getränkepulver) unter, bis der Teig eine dunkelbraune Farbe angenommen hat. Besonders lecker werden die Schokobrownies, wenn man zusätzlich Cranberries, gehackte Walnüsse oder Schokoladenraspel unterrührt.

Bei sehr flüssigkeitsreichen Beigaben wie z.B. Kirschen aus dem Glas oder geschmolzener Schokolade sollte man noch etwas Mehl hinzugeben, damit der Teig nicht zu flüssig wird.

Kommentar

Diese Brownies sind sehr luftig und locker, da sich dank des Backpulvers und Sprudelwassers kleine Luftbläschen im Teig bilden. Wer es massiver mag, kann den Backpulveranteil halbieren und das Wasser durch Pflanzenmilch ersetzen.



eingetragen von Corvina am 13.12.2013Rezept melden

Nutzerkommentare

ad