Ratatouille mit Kichererbsen

Zubereitungszeit:
25 min
Gesamtzeit:
40 min
Ratatouille mit Kichererbsen
Fotovon Corvina

Zubereitung

Die Zwiebeln (alternativ Schalotten) schälen und in nicht allzu kleine Würfel schneiden.
Die Aubergine waschen und würfeln (ca. 3 cm Kantenlänge), ebenso die Paprika und die Zucchini waschen und klein schneiden.
Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Cocktailtomaten abwaschen und halbieren.

Die Zwiebeln und den Knoblauch in etwas Olivenöl andünsten, bis die Zwiebeln glasig werden. Die Aubergine dazu geben und bräunlich werden lassen. Dann die Zucchini anbraten, bis sie sich bräunen, zuletzt die Paprika zugeben und ebenfalls anbraten. Schließlich noch die halbierten Tomaten dazugeben und alles vermengen. Bei niedriger Hitze abgedeckt ca. 15 Min. garen lassen.
Die Kichererbsen abgießen und zusammen mit den passierten Tomaten untermengen. Die Petersilie (die Menge kann an den eigenen Geschmack angepasst werden) grob hacken und untermischen.

Mit Basilikumblättern als Garnierung servieren.


Kommentar

Dazu passen Baguette, Ciabatta oder auch Toastbrot.

Alternativ zur Zubereitung in der Pfanne kann das Gemüse in der obigen Reihenfolge einzeln angebraten und dann in eine leicht gefettete Auflaufform gegeben werden. So lange das aktuelle Gemüse gebraten wird, wird alles andere, schon fertige  Gemüse im Ofen bei ca. 150 °C gegart. Am Ende lässt man dort alles zusammen noch 15 Min. garen.
eingetragen von Corvina am 31.08.2014Rezept melden

Nutzerkommentare

ad