Rhabarber-Mini-Pies

Zutaten

Stück  

Füllung

60 ml 
Wasser, kalt
1 
Apfel
1 
Rhabarberstange
2 EL 
Zucker, braun
1 EL 
Speisestärke
1 TL 
Zimt (optional)

Teig

250 g 
Mehl
150 g 
Margarine, weich
70 g 
Zucker, braun
1 Pk 
Vanillezucker, Bourbon
1 EL 
Sojajoghurt, natur
1 Prise(n) 
Salz

Sirup

1 Pk 
Vanillezucker, Bourbon
1 EL 
Reisdrink
1 TL 
Sonnenblumenöl
1 TL 
Agavensirup
Zubereitungszeit:
40 min
Gesamtzeit:
80 min
Rhabarber-Mini-Pies
Fotovon Corvina

Zubereitung

Füllung

Rhabarber schälen und in mundgerechnet Häppchen schneiden, ebenso den Apfel.
Das Obst mit Zucker, Stärke und ggf. etwas Zimt aufkochen und etwa 1-2 Minuten lang, nicht länger, köcheln lassen. Dann vom Herd nehmen. Das Obst darf nicht zerkochen!


Teig

Alle Zutaten sorgfältig verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. In eine Schüssel mit Deckel legen oder in Klarsichtfolie einwickeln und 2 h in den Kühlschrank stellen.

Den "ausgeruhten" Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Dann mit einem großen Glas Kreise ausstechen.

Die Hälfte der Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen. Auf jeden Teig einen knappen Esslöffel Apfel-Rhabarbermasse geben. Jedes Küchlein mit einem zweiten Teigkreis abdecken. Mit einer Gabel den Rand festdrücken und die Oberseite kreuzförmig einschneiden.

Die Mini-Pies mit der Sirupflüssigkeit bestreichen und mit etwas Vanillezucker bestreuen.
Im Ofen ca. 30-35 Minuten lang bei 180 °C backen, bis die Ränder leicht gebräunt sind.

Sirup

Alle flüssigen Zutaten verquirlen. Damit vor dem Backen die Pies bestreichen, anschließend auf jeden Mini-Pie etwas Vanillezucker streuen.

Kommentar

Diese leckeren Mini-Pies sind nach einer Rezeptidee von Leas Blog veggi.es abgewandelt :)
Danke vor allem für die tolle Design-Idee!
eingetragen von Corvina am 15.04.2016Rezept melden

Nutzerkommentare

ad