Thailändische Kokosnuss-Mais-Suppe

Zutaten

Portionen  
300 g 
Mais, in Dosen
20 g 
Koriander, frisch
800 ml 
Kokosmilch
200 ml 
Reisdrink
4 
Frühlingszwiebeln
3 
Knoblauchzehen
1 
Paprika, rot
2 EL 
Olivenöl
2 TL 
Currypulver
1 Msp 
Salz
1/2 TL 
Currypaste, rot (optional)

Kategorien

Zubereitungszeit:
20 min
Thai Kokos Suppe
Fotovon Strateganer

Zubereitung

1. Olivenöl in Topf erhitzen und geschnittene Paprika, zerdrückten Knoblauch und die weiße Hälfte der geschnitten Frühlingszwiebeln hinzugeben. Einige Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.

2. Kokosnussmilch, Reismilch, Mais, Currypulver und die grüne Hälfte der geschnitten Frühlingszwiebeln hinzugeben. Sofern gewünscht, Currypaste hinzugeben; am besten vorher kurz in Wasser auflösen.

3. Suppe zum Kochen bringen, dann bei kleiner Hitze bedeckt ca. 5 Minuten köcheln und ziehen lassen. Salz hinzugeben.

4. Zusammen mit dem frischen Koriander zum Garnieren und Würzen servieren.

Kommentar

Auch anderes Gemüse kann hinzugegeben werden. Um die Suppe etwas sättigender zu gestalten, kann auch gekochter Reis hinzugefügt werden.
eingetragen von Strateganer am 07.11.2008Rezept melden

Nutzerkommentare

Isinea
Isinea
Mitglied seit:
19.09.2009
, geändert am 05.07.2010, 18:04 Uhr am 05.07.2010, 18:04 Uhr

Einfach und schnell gemacht und dabei richtig lecker!
Ich hab getrockneten Koriander genommen, etwas mehr Currypulver (hatte keine Currypaste) und noch ein paar Chiliflocken für ein bischen mehr Pepp. Dazu gabs Baguette, noch besser wäre vielleicht Fladenbrot oder so, aber auch wie oben geschrieben Reis, kann ich mir gut vorstellen.

Wirklich lecker und super wenn man nicht viel Zeit oder keine große Lust zu kochen hat, da es wirklich fix fertig ist.

Kommentar melden
Lilly
Lilly
Mitglied seit:
06.01.2011
am 19.01.2011, 10:38 Uhr

Richtig tolles Rezept! Ging sehr schnell und war super lecker! Das wird es auf jeden Fall noch öfters geben. Ich hatte keinen Koriander, hab dafür aber (viel) Chilli genommen. Und habe gekochten Reis untergerührt (ca. 2 Tassen), dadurch wurde man ganz gut satt von.:)

Kommentar melden
ad