Blätterteigtaschen

Zutaten

Stück  

Füllung

 
Sushi-Reis
 
Zucchini
 
Agavendicksaft
 
Käse-Ersatz
 
Zwiebel, rot
 
Kräuter
 
Sojagranulat (optional)
 
Pfeffer (optional)
 
Linsen, gelb (optional)
 
Sojasauce (optional)
 
Salz (optional)

Teig

 
Blätterteig, frisch

Kategorien

Zubereitungszeit:
45 min
Gesamtzeit:
60 min
Vegane Blätterteigtaschen
Fotovon andrew77

Zubereitung

Füllung

Zuerst kocht man den Reis und gelbe Linsen und gibt beides zusammen.

Das Sojagranulat wird dann in Sojasauce aufgekocht, das gibt dem ganzen noch ein wenig Biss. Dies wird dem Reis hinzugefügt.

Die Mischung wird nun mit Salz, Pfeffer und Kräutern abgeschmeckt, sowie mit ein wenig Agavendicksaft, um dem ganzen eine gewisse geschmackliche Fülle zu verleihen. Dazu werden Zucchini, Zwiebel und veganer Käse in Bröckchen gedrückt dazugegeben.

Teig

Den Teig einfach ausrollen und in 10 gleich große Teileschneiden. Ich habe ihn dazu einmal der Länge nach halbiert und dann jeweils in 5 Teile geschnitten.
 
Die Füllung gibt man mit einer kleinen runden Form auf die Teigplättchen. Am beste wird die Füllung in der Mitte platziert, die eine Seite komplett über die Füllung gelegt und dann die Ecken eingeklappt.

Den Backofen vorheizen auf 200°, bzw. entsprechend der Anleitung des Blätterteigs backen.

Kommentar

Ich habe Klebereis genommen, damit er nicht zu flüssig ist und sich gut formen und verschließen lässt.
 
Die Füllung sollte gut gewürzt werden, denn ansonsten schmeckt man es nicht so schön heraus, da der Teig alleine schon sensationell lecker ist.
eingetragen von andrew77 am 08.01.2011Rezept melden

Nutzerkommentare

ad