Kartoffelwedges mit Ofengemüse

Zutaten

Portionen  

Kartoffelwedges

4 
Kartoffeln, groß
4 EL 
Ketchup
3 EL 
Olivenöl
2 EL 
Wasser
1 Msp 
Sambal Oelek
 
Paprikagewürz, scharf
 
Pfeffer
 
Cayennepfeffer
 
Salz

Ofengemüse

3 
Süßkartoffeln
2 
Maiskolben
2 
Tomaten
 
Margarine (optional)
Zubereitungszeit:
15 min
Gesamtzeit:
60 min
Pikante Kartoffelwedges mit Mais, Tomate und Süßkartoffeln
Fotovon Corvina

Zubereitung

Kartoffelwedges

Die Kartoffeln im Ganzen ca. 5-10 Minuten vorkochen. Die Süßkartoffeln kann man ebenfalls ca. 3-5 Minuten mitkochen.

Die Kartoffeln kalt abgießen (damit man sie anfassen kann) und in Spalten schneiden. Man kann die Schale gut dran lassen, sie wird würzig und ein bisschen knusprig, man kann die Kartoffeln aber natürlich auch schälen.

Eine Marinade anrühren: Den Ketchup und das Öl glatt rühren, das Sambal Oelek, Salz und die Gewürze dazumischen. Die Marinade darf ruhig sehr würzig und scharf schmecken. Ggf. mit Wasser nachrühren, bis eine recht flüssige Soße entsteht. Die Kartoffelwedges mit der Marinade bestreichen oder beträufeln und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech oder in einer flachen Auflaufform platzieren. Den Rest der Marinade für die Süßkartoffeln aufbewahren.

Bei 190 °C ca. 45 Minuten lang backen, bis die Kartoffelwedges braun und knusprig geworden sind. Durch die Marinade bekommen sie eine pikante, knusprige Oberfläche. Während der letzten zehn Minuten kann man den Ofen schon ausschalten, die Wärme genügt zum Garen (sofern man den Ofen nicht öffnet).

Ofengemüse

Die Süßkartoffeln kurz (ca. 3-5 Minuten) vorkochen und anschließend ungeschält in Spalten schneiden. Mit der Marinade der Wedges einstreichen und in eine Auflaufform legen. Die Tomaten waschen und im Ganzen dazu legen, ebenso den Mais. Wer mag, kann noch ein Stückchen Margarine auf die Maiskolben legen.
Nach ca. 10-15 Minuten zu den Kartoffelwedges in den Ofen geben, sodass sie noch etwa eine halbe Stunde lang mitgaren.

Man kann die Auflaufform auch mit Alufolie abdecken, was das Gemüse etwas saftiger hält, es geht aber auch gut ohne.

Kommentar

Zu den Kartoffeln passt gut der "Würzige Dip mit Cayenne-Pfeffer".

Die Kartoffelwedges machen sich auch gut als würzige Ofenpommes oder als Beilage Gemüsespießen oder pikant gewürztem Soja.
eingetragen von Corvina am 28.01.2014Rezept melden

Nutzerkommentare

ad