Suppe mit Griesklößchen und Gemüse

Zutaten

Portionen  

Grießklößchen

150 g 
Grieß
25 g 
Margarine
250 ml 
Sojamilch
1 Msp 
Salz
1 Prise(n) 
Muskatnuss, gemahlen (optional)
 
Pfeffer, frisch gemahlen (optional)

Suppe

100 g 
Weizen
3 
Möhren, mittelgroß
1 
Lauch
1 Scheibe(n) 
Sellerieknolle
 
Petersilie, frisch
 
Brühe, klare
 
Geschmacksverstärker (optional)

Kategorien

Zubereitungszeit:
15 min
Gesamtzeit:
15 min
Gemüsesuppe mit Grießklößchen
Fotovon Corvina

Zubereitung

Grießklößchen

Den Sojadrink (oder eine andere neutrale Pflanzenmilch) in einem Topf erhitzen und die Margarine darin schmelzen. Mit Salz und ggf. Pfeffer und etwas Muskat würzen und alles gut verquirlen. Wenn die Flüssigkeit warm geworden ist, die Hitze sofort herunter- bzw. ausschalten und den Grieß einrieseln lassen, dabei stetig mit einem groben Schneebesen weiterrühren.
Die Mengenangaben sind nur ungefähr und variieren etwas mit der Grießsorte. Man darf nicht zu viel Grieß auf einmal einrieseln lassen, da er mit kurzer zeitlicher Verzögerung aufquillt und der Grießbrei sonst schnell zu fest wird!
Die Masse sollte die Konsistenz eines zähen, festen Breis haben. Etwas abkühlen lassen und dann kleine Kugeln aus der Grießmasse formen. Diese können entweder am Ende der Garzeit kurz mit in die Suppe gegeben werden oder aber direkt in den Suppenteller gelegt werden, da sie nicht garen, sondern nur erwärmt werden müssen.

Suppe

Den Weizen (gemeint sind Weizenkörner zum Kochen, wird ähnlich wie Reis verwendet) in einem Topf mit Gemüsebrühe ca. 10-15 Minuten lang kochen. Währenddessen das Gemüse schälen und klein schneiden und mitkochen: Zuerst den Sellerie, dann die Möhren und dann die Lauchringe. Petersilie kommt ganz zum Schluss hinzu, ebenso die Grießklößchen.

Von der hier angegeben Menge werden zwei Personen schon gut satt, man kann auch 3-4 kleinere Portionen daraus bekommen.

Kommentar

Als Suppengemüse kann man z.B. auch Petersilienwurzeln, Pastinaken oder Kartoffeln verwenden. Als Suppeneinlage sind statt Weizen auch z.B. Graupen oder Suppennudeln lecker.
eingetragen von Corvina am 18.02.2014Rezept melden

Nutzerkommentare

ad