5-Minuten Mikrowellen-Cupcake

Zutaten

Portion  
3 EL 
Mehl
3 EL 
Pflanzendrink
2 EL 
Zucker
1 EL 
Rapsöl
1 EL 
Wasser
1 TL 
Speisestärke
1 Msp 
Backpulver
2 TL 
Kakaopulver (optional)
 
Nuss (optional)
 
Erdnussbutter (optional)
 
Frucht (optional)
Zubereitungszeit:
5 min
Gesamtzeit:
5 min
Mit Erdnussbutter, Tiefkühl-Beeren und Puderzucker
Fotovon Jane Saw

Zubereitung

Hinzu kommt noch je nach Geschmack entweder 2 TL Kakaopulver oder kleingeschnittenes (Dosen- oder Tiefkühl-)Obst, Kaffee-Sirup, Erdnussbutter, Nüsse... was ihr mögt eben.

Alle Zutaten in einer großen Tasse zusammenrühren, bis keine Klümpchen mehr da sind, und dann für ca. 3 (nicht 5! 5 Minuten ist die gesamte Zubereitungszeit) Minuten bei höchster Wattzahl in die Mikrowelle.
Wie hoch das ist variiert bei manchen Mikrowellen, also empfiehlt es sich, beim ersten Mal dabei zu bleiben und zuzusehen, wie der Teig in der Tasse hochgeht. Wenn er das tut, ist der Cupcake fertig.
Am besten schmeckt es noch warm, einfach aus der Tasse löffeln.


Kommentar

Wer mag, kann auch noch Zuckerguss, Krokant, Puderzucker etc. obendrauf geben.
Falls kein Öl da ist, geht auch ein Flöckchen vegane Margarine. Oder nehmt etwas weniger Öl, wenn es fettarmer werden soll.
Das Rezept ist sehr variabel, experimentiert einfach damit herum, was euch am besten schmeckt.
eingetragen von Jane Saw am 16.02.2010, bisher 15792 mal aufgerufenRezept melden

Nutzerkommentare

Wolli(:
Wolli(:
Mitglied seit:
29.12.2009
am 26.02.2010, 21:58 Uhr

Coole Idee ;D

Also, an sich finde ich das Rezept ja ganz witzig - aaaaaber: Ich musste erstmal 4 TL Zucker dazukippen, weil's vorher echt ungenießbar war!:P Und meine Mikrowelle hat's auch versaut, der Muffin war mehr Keks. ;D

Kommentar melden
Jane Saw
Jane Saw
Mitglied seit:
20.12.2009
, geändert am 26.02.2010, 22:29 Uhr am 26.02.2010, 22:28 Uhr

Jetzt wo du es sagst - bei den Grundzutaten hat auch irgendwie die Angabe "2 EL Zucker" gefehlt... habs mal bearbeitet, muss nur noch freigeschaltet werden. Vielleicht auch etwas mehr Backpulver reintun, das macht es fluffiger.

Jap, da das mit der Wattzahl variiert, muss man da am Anfang bisschen achtgeben. Lieber die Tasse ein paar Mal zu früh rausholen und dann wieder für eine Minute reinstellen als ein Tassen-Backstein... xD

Kommentar melden
Wolli(:
Wolli(:
Mitglied seit:
29.12.2009
am 20.03.2010, 23:05 Uhr

Ja, das habe ich dann beim zweiten Mal auch gemacht, und dann hatte es sogar die Konsistenz eines Muffins!;P
Sogar meine Mutter, die stundenlanges Backen eigentlich liebt, fand die Idee genial. :D

Kommentar melden
TheVeganCat
TheVeganCat
Mitglied seit:
26.03.2010
am 02.04.2010, 12:58 Uhr

Hat super gut geklappt !
War aber schon nach knapp einer Minute schon fertig.
Bin von der Idee total begeistert, hatte noch nie
daran gedacht, sowas in der Mikrowelle zu backen!
Vielen Dank! :)

Kommentar melden
fakessa
fakessa
Mitglied seit:
12.04.2010
am 12.04.2010, 15:57 Uhr

Tolle Idee und einfach umzusetzen.
Ich hatte keinen Pflanzendrink und hab anstelle dessen Wasser verwendet. Den 1 Eßl. Wasser hab ich durch Rum ersetzt und noch zusätzlich einen Eßl. Apfelmus hinzugefügt. Super lecker, sehr zu empfehlen!

Kommentar melden
ad
szmtag