Burger, Italo-Style

Zutaten

Stück  

Burger"patties"

4 
Sojaproteine, texturiert
1 
Knoblauchzehe
1 EL 
Gemüsebrühe-Pulver
 
italienische Kräuter
 
Salz
 
Olivenöl
 
Pfeffer, frisch gemahlen
 
Cayennepfeffer (optional)

Burger

6 
Cocktailtomaten
4 
Ciabattabrötchen
2 EL 
Olivenöl
1 EL 
Pinienkerne
1/2 Bd 
Rucola
 
italienische Kräuter
Zubereitungszeit:
10 min
Gesamtzeit:
10 min
Burger, italienisch inspiriert
Fotovon Corvina

Zubereitung

Burger"patties"

Gemüsebrühenpulver mit Cayennepfeffer vermischen und das Soja"fleisch" -  Schnitzel oder große Medaillons - hineinlegen. Mit heißem Wasser auffüllen und ca. 10 Minuten lang quellen lassen, dabei mit einer Gabel ausdrücken.

Den Knoblauch ausdrücken oder fein hacken und in etwas Olivenöl andünsten. Die Sojamedaillons hineinlegen und so lange scharf anbraten, bis sie bräunlich werden, die Restflüssigkeit dabei mit einem Pfannenwender ausdrücken. Mit Pfeffer, Salz und italienischen Kräutern (entweder eine Mischung, oder Thymian, Rosmarin, Salbei...) würzen.


Burger

Getrocknete italienische Kräuter mit Olivenöl verrühren. Die Ciabattabrötchen in der Mitte aufschneiden und beide Seiten mit etwas Olivenöl-Kräutermischung bestreichen. Im Ofen bei 180 °C für ca. 1 Minute aufbacken, alternativ kurz toasten und dann bestreichen. Wenn man Aufbackbrötchen verwendet, die letzten 1-2 Minuten Backzeit erst nach dem Aufschneiden und Bestreichen anschließen.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze anrösten, um sie aromatischer zu machen. Vorsicht, sie brennen leicht an!
Die Tomaten abwaschen und in ca. 0.5 cm dicke Scheiben schneiden.

Die untere Brötchenhälfte jeweils mit ein paar Blättern Rucola belegen und darauf einige Tomatenscheiben platzieren. Mit dem Soja"fleisch" belegen und darauf noch mal einige Rucolablätter und ggf. Tomatenscheiben legen. Mit einigen gerösteten Pinienkernen abschließen. Die obere Brötchenhälfte darauflegen.

Kommentar

Statt Ciabatta kann man natürlich auch Körner- oder Burgerbrötchen nehmen. Statt Sojaschnitzeln sind auch vegane Burgerpatties geeignet.

Dazu passen Rucolasalat und Kräuterkartoffeln.
eingetragen von Corvina am 18.09.2014Rezept melden

Nutzerkommentare

ad