Käsekuchen

Zutaten

Springform, 24cm  

Mürbeteig

200 g 
Mehl
110 g 
Margarine
85 g 
Zucker
50 ml 
Soja-Reis-Drink
2 TL 
Backpulver

Füllung

250 g 
Tofu
200 g 
Zucker
150 g 
Maisstärke
500 ml 
Soja-Reis-Drink
450 ml 
Sojasahne
1 Pk 
Puddingpulver, Vanille

Form

2 EL 
Margarine
1 EL 
Mehl

Kategorien

KäsekuchenAlbum
Fotovon Irina

Zubereitung

Mürbeteig

Mehl, Backpulver und Zucker vermischen. Margarine in Flocken schneiden und darauf verteilen. In die Mitte eine Kuhle drücken und den Soja-Reis-Drink dort hineingießen. Mit einem Löffel den Soja-Reis-Drink langsam mit den anderen Zutaten vermischen. Anschließend mit den Händen zu einem gleichförmigen Teig kneten. Eine halbe Stunde lang in den Kühlschrank stellen.

Füllung

Tofu mit etwas Soja-Reis-Drink zu einer einheitlichen Masse pürieren. Zucker dazugeben und verrühren. Puddingpulver mit etwas Soja-Reis-Drink anrühren und untermischen. Ebenfalls Maisstärke mit etwas Soja-Reis-Drink anrühren und dazugeben. Restlichen Soja-Reis-Drink und die Sojasahne hineingießen und verquirlen.

Form

Teig ausrollen und in die gemehlte und gefettete Form legen.

Anschließend die Füllung in die mit Teig ausgekleidete Form gießen.

Im Backofen auf unterster Schiene und mit einem Backblech abgedeckt backen bis der Teig fest ist und die Oberfläche leicht bräunlich aussieht. Insgesamt braucht der Kuchen etwa 60 Minuten bei 180°C Umluft.

eingetragen von Irina am 17.04.2008Rezept melden

Nutzerkommentare

Wolli(:
Wolli(:
Mitglied seit:
29.12.2009
, geändert am 02.11.2010, 21:54 Uhr am 28.10.2010, 21:22 Uhr

Ja, habe ich.
Ich habe auch das Rezept genauestens befolgt. Deswegen verstehe ich ja auch nicht, dass es so gar nicht geklappt hat...

Edit:
.....Hilfe?^^"

Kommentar melden
Muschkilusch
Muschkilusch
Mitglied seit:
15.03.2011
am 15.03.2011, 23:19 Uhr

Hallo alle zusammen;)
Ich habe mich gerade erst hier angemeldet und finde die Seite jetzt schon super!
Ich habe das Käsekuchenrezept heute ausprobiert und habe dafür jedoch etwas weniger Sahne und Seidentofu anstatt normalem Tofu benutzt. Ausserdem habe ich noch rote Früchte hinzugefügt und der Kuchen ist wunderbar geworden. Habe auch ein Foto hochgeladen. Ich kann dieses Rezept nur weiterempfehlen:)

Kommentar melden
KaffeeHannes
KaffeeHannes
Mitglied seit:
20.03.2010
, geändert am 16.05.2011, 17:20 Uhr am 16.05.2011, 17:19 Uhr

*yummy*

hab am WE den Kuchen auch gebacken und finde ihn einfach nur lecker :-)

Kommentar melden
Ketsurui
Ketsurui
Mitglied seit:
16.09.2011
am 08.10.2011, 16:43 Uhr

Habe diesen Kuchen vor ein paar Tagen gebacken und das Rezept sehr genau befolgt. Obwohl die kleinere Springform gerade außer Haus war und ich einer 28-er nehmen musste, war die Teigdicke in Ordnung; habe die Form aber ohne Ausrollen mit dem Teig ausgekleidet. Auch mit der Füllung oder dessen Festigkeit hatte ich keinerlei Probleme. Aber auch ich muss sagen, dass er, besonders von der Konsitenz her, mit richtigem Käsekuchen eher wenig zu tun hat...

Trotz dem finde ich ihn sehr gelungen, er ist wirklich total lecker! Der Boden ist genial, zumindest ich kann, einmal angefangen, kaum mit dem Naschen aufhören und ihn mir super mit Früchten verfeinert vorstellen, was ich demnächst auf jeden Fall noch einmal ausprobieren möchte. Wir haben ihn auch über drei Tage verteilt gegessen und die Nächte im Kühlschrank lassen ihn schön durchziehen - danach mochte ich ihn NOCH lieber.
Vielen Dank für die leckere Inspiration! :)

Kommentar melden
Hirnbrei
Hirnbrei
Mitglied seit:
19.06.2009
am 15.10.2011, 14:23 Uhr

Meinst du süße Sahne, also die, die es auch (bzw. nur noch) in der Strühdose von soyatoo gibt, oder Kochsahne, verkauft zB in der 250 ml-Packung von alpro?

Kommentar melden
ad