Knödel-Gemüse-Gratin

Zutaten

Portionen  

Gratin

150 g 
Sojasahne
15 g 
Margarine
3 
Tomaten
1 
Zuchino
2 EL 
Würzhefeflocken
1/2 Bd 
Basilikum, frisch
 
Pfeffer
 
Salz

6 Kartoffelknödel

500 g 
Kartoffeln, mehligkochend
75 g 
Kartoffelmehl
10 g 
Margarine
1 EL 
Ei-Ersatz
1 Prise(n) 
Muskatnuss, gemahlen
1 Prise(n) 
Salz
Knödel-Gemüse-Gratin
Fotovon Fellkartoffel

Zubereitung

Gratin

Tomaten und Zucchini putzen und in Scheiben schneiden. Basilikum putzen und bis auf einige Blätter in Streifen schneiden. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Knödel in Scheiben schneiden, mit Tomaten und Zucchini sowie Basilikumstreifen in eine mit Margarine gefettete Auflaufform schichten. Kräftig salzen und pfeffern und mit Sojasahne begießen. Würzhefeflocken sowie Margarineflöckchen daraufgeben. Gratin ca. 25 Minuten backen und mit Basilikumblättchen garniert servieren.

6 Kartoffelknödel

Die Kartoffeln zugedeckt 20 Minuten lang kochen. Weitere 10 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen. Mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen. Kartoffelbrei, Kartoffelmehl, Ei-Ersatz, Salz, Muskat und Margarine gut verkneten. Bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben. Aus dem Teig mit mehlbestaubten Händen 6 Knödel formen. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Kartoffelknödel hineingeben (darauf achten das sie am Boden nicht kleben bleiben) und bei schwacher Hitze, mit halb aufgelegtem Deckel 15-20 Minuten köcheln lassen. Die fertigen Knödel mit einer Schaumkelle herausheben.

Kommentar

Wer es schneller mag kann auch 6 "Kartoffelknödel halb & halb" aus der Packung zubereiten.
eingetragen von Fellkartoffel am 18.03.2012Rezept melden

Nutzerkommentare

ad