Mediterrane Gemüsepfanne mit Hirse

Zutaten

Portionen  

Gemüse

200 g 
Paprika
100 g 
Cherrytomaten
150 ml 
Gemüsebrühe
2 
Knoblauchzehen
1 
Zucchino
1 
Zwiebel, mittelgroß, weiß
1/2 
Aubergine
1 EL 
Tomatenmark
 
Salz
 
Pfeffer, weißer
 
Paprikagewürz, edelsüß
 
Oregano
 
Rapsöl
 
Salbei
 
Kümmel, gemahlen

Sättigungsbeilage

200 g 
Hirse
400 ml 
Wasser
 
Salz

Kategorien

Zubereitungszeit:
30 min
Gesamtzeit:
40 min
Gemüsepfanne
Fotovon Corvina

Zubereitung

Gemüse

Knoblauch und Zwiebeln schälen. Knoblauch sehr fein schneiden oder pressen. Zwiebeln vierteln und in Viertelringe schneiden. Gemüse waschen, Zucchini und Aubergine halbieren und in halbe Scheiben schneiden.
Die Paprika entkernen und Stiel entfernen, vierteln und in Streifen schneiden.
Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Knoblauch dazu geben und kurz mit anschwitzen.
Paprika, Zucchini und Auberginen in der Pfanne andünsten und mit Brühe aufgießen. Bei mittlerer Hitze die Brühe etwas einkochen lassen bis das Gemüse gar ist.
In der Zwischenzeit die Cherrytomaten halbieren und zum Schluss mit dazu geben. Etwas Oregano und Salbei fein hacken.
Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Paprikagewürz abschmecken. Ganz zum Schluss die gehackten Kräuter dazu geben.

Sättigungsbeilage

400 ml Wasser aufkochen, Salz dazu geben (darf ruhig etwas salzig schmecken das Wasser). Hitze runterregulieren. Hirse dazu geben und unter gelegentlichem Rühren, 30 min bei mittlerer Hitze garen.
Zum Anrichten die Hirse in ein kleines rundes Glas oder ein Timbale mit einem Löffel reindrücken und auf den Teller stürzen. Dazu das Gemüse servieren und mit etwas Soße der Gemüsepfanne nappieren.
Mit einem Rosmarinzweig das Ganze garnieren.

Kommentar

Die Stürztechnik der Sättigungsbeilage das könnt Ihr ebenfalls auch mit Reis, Quinoa, Dinkel etc. machen. Sieht optisch klasse und macht was her. Das Auge isst ja schliesslich mit ;-)
eingetragen von DjMorti am 27.07.2010Rezept melden

Nutzerkommentare

DjMorti
DjMorti
Mitglied seit:
06.07.2010
am 03.08.2010, 04:38 Uhr

Bei Gelegenheit mach ich mal ein Bild stell es hier rein. Leider hab ich nicht dran gedacht als ich das Gericht zubereitet habe.

Kommentar melden
Corvina
Corvina
Mitglied seit:
05.12.2013
am 23.01.2015, 14:12 Uhr

Lecker und sieht schön aus. Das Stürzen hat bei mir leider nur bei einer Portion geklappt :D Vielleicht geht's besser, wenn man das Glas vorher etwas einfettet (ich hab übrigens eine Kaffeetasse verwendet).

Kommentar melden
ad