gedeckter Apfelkuchen

Zutaten

Springform, 24cm  

Teig

300 g 
Mehl
150 g 
Margarine
80 g 
Zucker
50 ml 
Sojadrink, natur
1 Pk 
Vanillezucker
1/2 Pk 
Backpulver

Füllung

1,5 kg 
Äpfel
100 g 
Mandeln, gemahlen
100 g 
Marzipanrohmasse
50 g 
Zucker
50 g 
Rosinen
100 ml 
Wasser
1/2 Pk 
Vanillepuddingpulver
1 TL 
Zimt

Kategorien

Gedeckter Apfelkuchen
Fotovon Corvina

Zubereitung

Teig

Alle Zutaten für den Teig verkneten. 2/3 des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken, einen hohen Rand hochziehen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. 10 Minuten bei 200 °C backen. Aus dem Ofen nehmen, die Füllung in der Spingform verteilen und glattstreichen. Den restlichen Teig in Springformgröße ausrollen, auf die Füllung legen und andrücken. Weitere 20 Minuten bei 200 °C backen. Bitte den Kuchen erst dann aus der Springform lösen, wenn er vollständig ausgekühlt ist.

Füllung

Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und achteln. Apfelstücke mit Wasser, Zucker und Rosinen ca. 15 Minuten in einem geschlossenen Topf kochen, gelegentlich umrühren. Abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Das Puddingpulver mit etwas Wasser glatt rühren und in den Apfelsaft rühren. Unter Rühren aufkochen lassen, die abgetropften Äpfel zufügen und etwas abkühlen lassen. Marzipan raspeln und mit den gemahlenen Mandeln vorsichtig unter die Apfelmasse rühren, damit die Äpfel nicht zerfallen. Nun kann die Füllung auf den vorgebackenen Teig gestrichen werden.
eingetragen von krümelmonster_82 am 11.10.2011Rezept melden

Nutzerkommentare

pemi79
pemi79
Mitglied seit:
28.01.2012
am 28.01.2012, 18:42 Uhr

prima

Hat super geklappt, und dabei bin kein sooo toller Bäcker.

Statt des Puddingpulvers habe ich etwas Sojamehl verwendet, nicht weil ich das besser gefunden hätte, sondern weil ich einfach nichts mehr hatte.
Gute Äpfel vom lokalen Biohof sind hierbei Gold wert (ich glaube Elstar).
Irgendwie könnte man noch die Decke verzieren, wenn man möchte.

Kommentar melden
Corvina
Corvina
Mitglied seit:
05.12.2013
am 17.02.2015, 14:56 Uhr

Extrem leckerer Kuchen, der als Bester der Kaffeetafel gelobt wurde. Schmeckt besonders warm und ganz frisch köstlich! Als Dekoration des Deckels eignet sich z.b. ein Apfel aus Marzipan. Werde das Rezept definitiv wieder backen!

Kommentar melden
ad