Bohnen-Burger

Bohnen-BurgerAlbum
Fotovon Fellkartoffel

Zubereitung

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die fein gehackte Zwiebel hineingeben und unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten weich dünsten. Knoblauch fein hacken, zusammen mit Koriander und Kreuzkümmel zugeben und unter gelegentlichem Rühren 1 Minute dünsten. Die Pilze fein hacken, zugeben und 4-5 Minuten unter ständigem Rühren garen, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. Die Mischung in eine Schüssel geben.
Die Bohnen abspülen und abtropfen, in eine kleine Schüssel geben und mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zerdrücken. Mit der Petersilie hacken, unter die Pilzmischung rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Mischung in 4 Portionen aufteilen, in etwas Mehl wenden und zu flachen, runden Burgern formen. Mit Öl bestreichen und unter dem Grill 4-5 Minuten von jeder Seite grillen. Im Brötchen mit Salat als Beilage servieren.

Kommentar

eingetragen von Fellkartoffel am 13.09.2008Rezept melden

Nutzerkommentare

himbeerduft
himbeerduft
Mitglied seit:
24.05.2010
am 27.05.2010, 21:08 Uhr

Burgerbrötchen

Von welcher Marke sind denn die Burgerbrötchen?
Diese weichen Brötchen für Burger und Hot Dog sind doch meistens nicht vegan.
Welche benutzt du denn? :)

Kommentar melden
Fellkartoffel
Fellkartoffel
Mitglied seit:
27.08.2008
am 04.06.2010, 00:48 Uhr

"Golden Toast“ Mega-Burger Brötchen - hier habe ich auch eine Produktanfrage dazu gefunden :)

http://www.lecker-vegan.de/Kommentare/Produkte/Golden-Toast-Burger-und-mehr-712.html#joomimg

Kommentar melden
SeriousToni
SeriousToni
Mitglied seit:
08.06.2010
am 08.06.2010, 22:13 Uhr

Sehr einfach und recht schnell herzustellen. Macht ordentlich satt und schmeckt mit etwas Ketchup oder Chili-Soße dazu echt lecker!

Kommentar melden
Femelle
Femelle
Mitglied seit:
01.11.2008
am 14.07.2010, 10:05 Uhr

Mega Burger Brötchen nicht mehr vegan

Die Golden Toast Mega-Burger Brötchen sind nach aktueller PA nicht mehr vegan, da es eine Rezepturumstellung gab.

Kommentar melden
MaMoNo
MaMoNo
Mitglied seit:
09.02.2013
am 20.02.2013, 19:19 Uhr

Für alle, die ein Problem mit zu wenig Konsistenz haben: Einfach etwas Mehl oder noch besser Haferflocken in die Masse rühren und andicken lassen - dann lässt's sich auch formen. :)

Kommentar melden
ad
szmtag