Kartoffelgratin mit Auberginen

Zutaten

Portionen  
450 g 
Kartoffeln
400 g 
Tofu
250 g 
Soja-Naturjoghurt
300 ml 
Gemüsebrühe
2 
Knoblauchzehen
2 
Tomaten
1 
Aubergine
1 
Zwiebel
1 
Ei-Ersatz
2 EL 
Mehl
2 EL 
Tomatenmark
1 EL 
Öl
 
Pfeffer
 
Salz

Kategorien

Kartoffelgratin mit Auberginen
Fotovon Fellkartoffel

Zubereitung

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und in einem Topf ca. 10 Minuten gar, jedoch nicht zu weich kochen. Gründlich abgießen und beiseite stellen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, klein gehackte Zwiebel und Knoblauchzehen zufügen und 2-3 Minuten dünsten. Gewürfelten Tofu, Tomatenmark und Mehl zufügen und 1 Minute dünsten. Nach und nach unter ständigem Rühren die Brühe zugießen und kurz aufkochen. Die Hitze reduzieren und 10 Minuten köcheln. Den Boden einer Auflaufform mit einer Schicht Kartoffeln bedecken. Die Tofumischung darauf verteilen. Tomaten und Auberginen in Scheiben schneiden und darüber schichten, dann die restlichen Kartoffeln. Darauf achten, dass der Tofu ganz bedeckt ist. Joghurt und Ei-Ersatz verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über dem Gratin verteilen. Im Backofen bei 190°C 35-45 Minuten backen, bis das Gratin oben leicht gebräunt ist.

Kommentar

Einen intensiven Geschmack bekommt das Gratin mit geräuchertem Tofu.
eingetragen von Fellkartoffel am 07.01.2009Rezept melden

Nutzerkommentare

ad