Nudelpizza

Kategorien

Nudelpizza
Fotovon Irina

Zubereitung

Geschnetzeltes

Zwiebel pürieren. Sonnenblumenöl in eine Pfanne geben und die Zwiebel darin andünsten. Sojaschnetzel, Wasser, Salz, Sojasoße, Thymian und Majoran hinzugeben und ca. 30 Minuten lang köcheln lassen, bis das Wasser fast verdunstet ist und die Schnetzel leicht knusprig sind.
Mit süßer und scharfer Paprika würzen.

Die Nudeln mit 1 TL Salz ca. 8 Minuten lang in einem Topf voll Wasser kochen. Tomaten und Champignons kleinschneiden.
Die fertigen Nudeln mit Champignons, Tomaten, Basilikum, 3 EL Kräutermargarine, 1 TL Salz, Schnittlauch, 3 EL Würzhefeflocken, dem Geschnetzelten und Pfeffer vermischen.
Tiefes Backblech mit 3 EL Kräutermargarine einfetten. Gemisch gleichmäßig darauf verteilen. Anschließend mit 3 EL Würzhefeflocken bestreuen.
Bei 180°C ca. 20 Minuten lang backen.

Kommentar

Statt frischer Champignons können auch Dosenpilze verwendet werden.
eingetragen von Irina am 17.04.2008Rezept melden

Nutzerkommentare

xveganx
xveganx
Mitglied seit:
28.08.2009
am 28.08.2009, 14:05 Uhr

Die Nudelpizza ist lecker und leicht nachzukochen, aber ich würde als ersten Punkt in dem Rezept das Geschnetzelte aufführen, so dass es chronologisch ist. Denn während das Sojageschnetzelte dahin brodelt kann man das Gemüse schnibbeln und die Nudeln kochen:)
Ich habe am Ende noch etwas Soja Cuisine über die Nudelpizza gegeben, da ich es lieber etwas saftiger mag, sonst wäre es mir zu trocken gewesen.

Kommentar melden
Irina
Irina
Mitglied seit:
08.01.2008
am 28.08.2009, 14:09 Uhr

Danke für den Hinweis mit der Reihenfolge! Ich hab sie geändert! :-)

Kommentar melden
ad