Fisolengulasch

Zutaten

Portionen  
1 l 
Gemüsebrühe
2 
Knoblauchzehen
1 
Zwiebel
4 EL 
Tomatenmark
1 EL 
Sojamehl
1 EL 
Paprikapulver, edelsüß
1 Msp 
Kümmel, gemahlen
4 Portion(en) 
Fisolen
100 g 
Seidentofu (optional)
1 EL 
Öl (optional)
1 EL 
Sojasahne (optional)
2 Portion(en) 
Weißkraut (optional)
2 Portion(en) 
Mangold (optional)
2 Portion(en) 
Spinat (optional)
2 Portion(en) 
Chinakohl (optional)

Kategorien

Zubereitungszeit:
30 min
Gesamtzeit:
30 min
Bohnengulasch
Fotovon Corvina

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch in Öl anbraten (oder einfach in wenig Wasser weichdünsten)
2. Gemüsebrühe hinzugeben
3. Fisolen (grüne Bohnen bzw. Brechbohnen) frisch, tiefgekühlt oder aus der Dose hinzufügen
4. optional Chinakohl, Mangold, Spinat, Weißkraut oder ähnliches hinzufügen
5. Tomatenmark hinzufügen
6. mit Paprikapulver (edelsüß oder scharf), Kümmel, evtl. Salz, evtl. Pfeffer, evtl. Chillie würzen
7. alle Zutaten weich bzw. bissfest kochen (Achtung: Fisolen/grüne Bohnen zerfallen, wenn man sie zu lange kocht!)
8. Sojamehl (oder anderes Mehl zum Binden) - am besten in wenig Wasser verquirlt - einrühren
9. evtl. Seidentofu mit der Gabel zu Brei zerdrücken und einrühren (dadurch wird das Gulasch noch cremiger!)
10. evtl. noch mit Sojasahne verfeinern
11. genießen!!! :)

Kommentar

Als Beilage empfehlen sich Pellkartoffeln, diverse Knödel (traditionellerweise Semmelknödel), Kroketten, Bratlinge, etc.
eingetragen von halilintar am 13.05.2010Rezept melden

Nutzerkommentare

Corvina
Corvina
Mitglied seit:
05.12.2013
am 16.01.2015, 11:07 Uhr

Durch dieses Gericht habe ich gelernt, dass Fisolen ein anderes Wort für grüne Bohnen ist :D Leider hatten sie keine im Supermarkt, sodass ich auf Buschbohnen zurückgreifen musste. War aber trotzdem lecker. Ich werde darauf zurückkommen :)

Kommentar melden
ad