Tofu Florentine

Zutaten

Portionen  

Cheezy Sauce

40 g 
Edelhefeflocken
35 g 
Mehl
400 ml 
Gemüsebrühe
3 
Knoblauchzehen
1 EL 
Olivenöl
1 EL 
Senf, mittelscharf
1 EL 
Zitronensaft
1/4 TL 
Salz
1/8 TL 
Curcuma
1 Prise(n) 
Pfeffer, schwarzer
1 Prise(n) 
Thymian

Tofu

60 ml 
Wasser
2 
Knoblauchzehen
2 Pk 
Tofu, fest
3 EL 
Zitronensaft
2 EL 
Sojasauce

Spinat

500 g 
Spinat
 
Pfeffer
 
Salz

Servieren

2 
Tomaten

Kategorien

Zubereitungszeit:
45 min
Gesamtzeit:
60 min
Tofu Florentine
Fotovon David1981

Zubereitung

Cheezy Sauce

In einem Messbecher Gemüsebrühe und Mehl verrühren. Hierfür einen Schneebesen verwenden und ordentlich rühren, wir wollen ja keine Klumpen in der Soße!
In einem Topf das Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Den Knoblauch pressen und 2 Minuten unter Rühren garen lassen. Vorsicht: Knoblauch nicht anbrennen lassen!!!
Dann Thymian, Salz und Pfeffer hinzufügen und 15 Sekunden kochen lassen.
Anschließend die Brühe/Mehl, Curcuma, und Edelhefeflocken hinzufügen. Das ganze unter konstantem Rühren mit Schneebesen aufkochen lassen.
Sauce 2 Minuten kochen lassen. Dann Zitronensaft und Senf hinzufügen und unter Rühren kurz kochen.
Die Sauce wird schnell andicken!
Je nachdem, wie stark die Gemüsebrühe ist, noch mit Salz abschmecken.

Lässt man sie länger stehen, dickt sie weiter an! Bei Bedarf einfach Wasser oder Gemüsebrühe nachgeben.

Tofu

Tofublöcke jeweils der Länge nach halbieren. Die Scheiben in der Mitte durchschneiden, so dass mehr oder weniger Quadrate entstehen. Diese einmal quer schneiden, so dass Dreiecke entstehen. Aus zwei Tofublöcken macht man also insgesamt 16 Tofuecken.
Die braising sauce für den Tofu anrühren:
In einer kleinen Schüssel das Wasser, Zitronensaft und die Sojasauce verrühren. Knoblauchzehen zerdrücken und dazugeben.
Den Tofu zunächst in einer großen Pfanne leicht anbraten. Dann die Sauce hinzugeben und unter geringer bis mittlerer Hitze 10-15 Minuten beigeschlossenem Deckel ziehen lassen. Tofu gelegentlich wenden.
 

Spinat

Wenn ihr euch die Mühe machen wollt, dann nehmt frischen Spinat. Tiefgerorener Blattspinat tuts aber auch.
Den Spinat kochen und mit Salz und Pfeffer würzen (frischer Spinat braucht ca.10-15 Minuten).

Servieren

Die Tomaten in kleine Würfel schneiden.

Zunächst den Spinat auf den Teller geben. Darauf vier Tofuecken legen und darüber die Cheezy Sauce verteilen.
Das Ganze mit Tomatenwürfeln garnieren.

Kommentar

Ich koche dazu immer Kartoffeln. Die schmecken super mit der Cheezy Sauce!

Das Rezept klingt aufwendig, aber spätestens beim zweiten Mal fluppt alles wie von selbst! ;-)

Zur Zeitplanung beim Kochen (es sollen ja nicht Spinat und Soße anbrennen, während die Kartoffeln noch roh sind!)

Falls ihr es mit Kartoffeln macht:
Die Kartoffeln zuerst schälen und dann zum Kochen auf den Herd setzen.
Bis die Kartoffeln anfangen zu kochen, habt ihr Zeit den Tofu zu schneiden und die braising sauce zu machen.
Bratet den Tofu an und beginnt dann die Cheezy Sauce zu machen. Zwischendurch schüttet ihr dann die braising sauce mit in die Pfanne zum Tofu. So sollte es hinkommen, dass alles ungefähr gleichzeitig fertig wird.

Alternative:
Man kann den Tofu auch mit der Soße im Ofen bei 200 Grad 15 Minuten backen.



eingetragen von David1981 am 18.08.2010Rezept melden

Nutzerkommentare

sophie0
sophie0
Mitglied seit:
31.12.2010
am 31.12.2010, 20:47 Uhr

Sehr lecker!

Ich hab das heute abend mal ausprobiert, ohne recht zu wissen, was mich erwartet, und es war super lecker. Meine Küche sah hinterher zwar aus wie ein Schlachtfeld, aber dank den Angaben zum Timing hat alles gut geklappt und war auch zeitgleich fertig. Danke für das tolle Rezept :)

Kommentar melden
David1981
David1981
Mitglied seit:
09.08.2010
am 03.01.2011, 16:36 Uhr

Schön! Eine Küche muss aussehen wie ein Schlachtfeld, sonst wird da nicht richtig gekocht :-)

Kommentar melden
ad