Tomaten-Bohnen-Hack

Zutaten

Portionen  
200 g 
Tomaten, passierte
200 g 
Tomaten aus der Dose, gewürfelt
200 g 
Bohnen, grüne
100 g 
Sojahack
1 
Schalotte
1 
Knoblauchzehe
 
Pfeffer
 
Olivenöl
 
Salz
1 
Paprika (optional)
1 
Möhre (optional)
 
Brühe, klare (optional)
 
Kräuter, getrocknet (optional)

Kategorien

Zubereitungszeit:
20 min
Gesamtzeit:
20 min
Tomaten-Bohnen-Hack mit Reis
Fotovon Corvina

Zubereitung

Das Sojahack in einen tiefen Teller füllen und mit heißem Wasser oder Brühe übergießen, 5 Minuten ziehen lassen.

In der Zeit Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken, in etwas Olivenöl andünsten. Das Sojahack dazugeben und alles gut anbraten lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Währenddessen die Möhren schälen und klein schneiden, die Paprika putzen und würfeln.

Das Sojahack mit den Dosentomaten und den passierten Tomaten ablöschen und alles gut verrühren. Die Paprikastückchen dazu geben und köcheln lassen.

Die Bohnen putzen und halbieren, dann ca. 15 Minuten lang kochen, dabei nach 10 Minuten die Möhren dazugeben. Das Gemüse abgießen und zu der Hackpfanne geben, alles zusammen durchmischen und würzen.

Kommentar

Dazu passen am besten Reis oder Kartoffeln, aber auch Nudeln.
Dieses Gericht eignet sich gut zur Resteverwertung, denn als Gemüse kann man so gut wie alles reinschnippeln, was man noch da hat, z.B. auch Zucchini, Pastinaken, Petersilienwurzeln oder Auberginen. Bei den Tomaten kann man zwischen frischen und passierten Tomaten sowie Dosentomaten beliebig wählen.
eingetragen von Corvina am 06.02.2014Rezept melden

Nutzerkommentare

ad