Hack-Lauch-Käsesuppe

Zutaten

Portionen  
 
250 g 
Sojagranulat
 
Gemüsebrühe
 
1 kg 
Lauch
1,5 l 
Gemüsebrühe
4 
Zwiebeln, groß
1 Pk 
Sojacuisine
2 EL 
Stärke
1 Tasse(n) 
Hefeflocken
 
Pfeffer, frisch gemahlen
 
Meersalz
 
Öl
1 
Zitrone (optional)
 
Cayennepfeffer (optional)
 
Koriander, gemahlen (optional)
 
Knoblauchpulver (optional)
Zubereitungszeit:
30 min
War sehr lecker :)Album
Fotovon Jane Saw

Zubereitung

Das Sojagranulat in einer starken Gemüsebrühe aufkochen und 15 bis 20 Minuten ausquellen lassen. In ein Sieb abgießen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln in kleine Stücke und den Lauch in feine Ringe schneiden. Dann die Zwiebeln in Öl anbraten, pfeffern und kurz darauf das Soja mit dazugeben und mit anbraten. Dann den Lauch mit dazugeben und auch kurz mit andünsten. Anschließend mit Gemüsebrühe aufgießen und ca. 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Die Stärke in kaltem Wasser anrühren und in die Suppe rühren und noch einmal kurz aufkochen. Anschließend ordentlich würzen. Ich lasse die Suppe dann immer etwas abkühlen weil ich festgestellt habe das die Sojasahne etwas gerinnt wenn man sie zu sehr erhitzt und die Hefeflocken sollte man auch nicht zu stark erhitzen weil das sonst die B-Vitamine zerstört. Während das passiert rühre ich den Zitronensaft rein und anschließend rühre ich dann die Sahne und nach Geschmack die Hefeflocken rein. Ich nehme gerne viel Hefeflocken, dann bindet das die Suppe noch mehr, sie wird etwas sämig und schmeckt schön käsig. Anschließend probieren und eventuell noch nachwürzen.

Kommentar

Die Menge ergibt einen groß Topf.
Geht super schnell zuzubereiten und kommt auf Parties immer gut an. Die Zitrone, Cayenne, Koriander und Knoblauch sind bestimmt optional. Durch den Zitronensaft schmeckt die Suppe etwas spritziger und frischer. Als Hackfleischähnliches Sojagranulat kann ich das von Alnatura empfehlen.
eingetragen von Christian am 11.02.2010Rezept melden

Nutzerkommentare

Jane Saw
Jane Saw
Mitglied seit:
20.12.2009
am 16.02.2010, 20:48 Uhr

Gabs heute bei uns zum Abendessen, wurde sehr lecker und macht gut satt :)

Kommentar melden
Lilly
Lilly
Mitglied seit:
06.01.2011
am 06.01.2011, 21:20 Uhr

War sehr sehr lecker! Auch wenn ich die Zitrone das nächste Mal weglassen werde, ohne schmeckt es vielleicht noch besser. :)

Kommentar melden
MO
MO
Mitglied seit:
02.07.2010
am 14.01.2011, 10:13 Uhr

die leckerste vegane suppe die ich je gegessen hab!!!! TOP!

Kommentar melden
frieda
frieda
Mitglied seit:
21.11.2009
am 20.09.2011, 16:01 Uhr

Weiß nicht, ob das vorausgesetzt wird oder man das echt nicht hätte machen sollen: Ich hab das Sojagranulat in der Gemüsebrühe so lange stehen lassen, bis der Lauch und die Zwiebeln in der Brühe fertig gedünstet waren, das hab ich dann püriert und erst DANN das Hack hinzugegeben. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das ganze unpüriert aussehen soll....aber püriert war geil :)

Kommentar melden
Veganika
Veganika
Mitglied seit:
11.10.2012
am 11.10.2012, 17:02 Uhr

Das ist ein wirklich großartiges Rezept! Mein Freund liebt diese Suppe und wir könnten uns da immer rein legen :D

Kommentar melden
ad